Glossar

Access Control Lists (ACLs; Zugriffskontrolllisten)

Dateiattribute, die die normalen Dateiberechtigungen für Benutzer/ Gruppe/andere erweitern, um eine feinere Kontrolle über den Dateizugriff zu gewährleisten. Normalerweise erlauben sie das Binden von Berechtigungen an bestimmte Benutzer und/oder Gruppen. Höher entwickelte Dateisysteme könnten eine Authentifizierungskontrolle, etwa durch Passwort oder Smartcard, erlauben oder den Zugriff nur während bestimmter Zeitspannen zulassen.

aktuelles Arbeitsverzeichnis

Das vorgegebene Verzeichnis in einem hierarchischen Dateisystem, das auf Dateinamen ohne einen absoluten Verzeichnispfad angewendet werden soll.

allmählicher Unterlauf

Gleitkommazahlen werden durch eine Mantisse fester Genauigkeit und ...

Get Klassische Shell-Programmierung now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.