3Fließband und Zentralisierung der Fertigung als Massentrend? Die Bekleidungsindustrie in der Weimarer Republik (1918 bis 1933)

Die Weimarer Republik von 1918 bis 1933 war für die Bekleidungsindustrie eine durch Krisen und Unsicherheiten geprägte Zeit. Die Umstellung von der Kriegs- auf die Friedenswirtschaft stellte die Unternehmen vor große Herausforderungen. Anfang der 1920er Jahre erschwerten die Kursverluste der Mark und die Inflation das Wirtschaften.Über den gesamten Zeitraum herrschten keine einheitlichen Liefer- und Zahlungsbedingungen, was einen reibungslosen Geschäftsgang unmöglich machte, da immer wieder Konditionen ermittelt und neu ausgehandelt sowie überprüft werden mussten. Die genannten Entwicklungen führten dazu, dass den Konfektionsbetrieben ...

Get Kleidung zieht jeden an now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.