O'Reilly logo

Konfigurieren der Windows Server-Virtualisierung - Original Microsoft Training für Examen 70-652 by Danielle Ruest, Nelson Ruest

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

59
KAPITEL 2
Konfigurieren von Hyper-V-Hosts
Der nächste Schritt in der Ressourcenpoolplanung und im Bereitstellungsprozess ist die
Konfiguration von Hyper-V und die Vorbereitung der Hostserver auf die Remoteverwaltung.
Wie Sie in Kapitel 1, „Implementieren von Microsoft Hyper-V“, gesehen haben, ist die
Installation von Hyper-V ein Vorgang, der aus mehreren Schritten besteht. Als Hyper-V mit
Windows Server 2008 ausgeliefert wurde, befand es sich noch in der Betaphase. Daher muss
es aktualisiert werden, bevor Sie die RTM-Version (Release To Manufacturing) des Produkts
verwenden können. Das wird nicht mehr erforderlich sein, wenn das Service Pack 2 für
Windows Server 2008 installiert wird, aber für alle Installationen, die mit der Original-
RTM-Version von Windows Server 2008 erfolgen, die im Februar 2008 veröffentlicht
wurde, ist das Hyper-V-Update unverzichtbar.
Updatehinweis Service Pack 2
Wenn Sie ein Installationsmedium für Windows Server 2008 verwenden, das auch Service
Pack 2 umfasst, brauchen Sie viele der hier erwähnten Updates nicht zu installieren. Über-
prüfen Sie die Beschreibung des Service Packs, um sicherzugehen, dass die in diesem
Kapitel erwähnten Updates bereits vorhanden sind. Sie finden diese Information unter
http://support.microsoft.com/kb/948465.
Der Updatevorgang ist einfach:
Installieren Sie Windows Server 2008 als Vollinstallation oder als Server Core-
Installation.
Laden Sie das Update herunter und installieren Sie es.
Aktivieren Sie die Rolle Hyper-V.
Konfigurieren Sie Hyper-V.
Konfigurieren Sie die virtuellen Netzwerke für Hyper-V.
Die beiden letzten Schritte betreffen die Konfiguration der lokalen Hyper-V-Einstellungen,
beispielsweise Bibliotheken r die Speicherung von virtuellen Festplatten und CD/DVD-
ISO-Abbilder sowie die Konfiguration der virtuellen Netzwerke, die Hyper-V für die Kom-
munikation
der
untergeordneten
Partitionen
verwendet.
Nachdem
diese
Elemente
konfiguriert
sind, können Sie Hyper-V auf die Remoteverwaltung vorbereiten. Die Remoteverwaltung ist
ein wichtiger Teil der Hyper-V-Konfiguration, weil Sie als Ressourcenpooladministrator
wahrscheinlich alle Hyper-V-Hostserver zentral als einen Ressourcenpool verwalten müssen.
Damit das funktioniert, muss jeder Hyper-V-Host so konfiguriert werden, dass er eine Re-
moteverwaltung zulässt, insbesondere den Remotezugriff auf die Windows-Verwaltungs-
instrumentationserweiterungen (WMI), die in Hyper-V verfügbar sind. Diese Konfiguration
ist der Schwerpunkt dieses Kapitels.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required