94 Kapitel 2: Konfigurieren von Hyper-V-Hosts
Lektion 2: Konfigurieren von Windows Server-Hyper-V
Wenn Sie Ihren Windows-Server für Hyper-V konfigurieren möchten, müssen Sie die
Hyper-V-Verwaltungsschnittstellen und die verschiedenen Hyper-V-Optionen verstehen.
Am Ende dieser Lektion kennen Sie sich mit folgenden Themen aus:
Hyper-V-Verwaltungsprogramme
Verschiedene Einstellungen in Hyper-V
Speicherorte für virtuelle Computer
Veranschlagte Zeit für diese Lektion: 30 Minuten
Arbeiten mit den Hyper-V-Verwaltungsprogrammen
Es gibt zwei Hauptkonsolen für die Verwaltung von Hyper-V-Hostservern und virtuellen
Computern. Die erste Konsole ist nur in der Vollinstallation von Windows Server verfügbar:
der Server-Manager (Abbildung 2.18). Vergessen Sie nicht, dass die Server-Manager-Kon-
sole eine Ein-Instanz-Konsole ist und sich nur für die Verwaltung des lokalen Computers
eignet,
auf
dem
sie
ausgeführt
wird.
Sie
kann
zwar
als
Terminaldienste-RemoteApp
veröffent-
licht werden und lässt sich daher als Remoteanwendung auf Ihrem Desktop verwenden, aber
Sie kann keine Verbindung zu Remotecomputern herstellen oder Server Core-Installationen
verwalten.
Abbildung 2.18 Arbeiten mit der Hyper-V-Verwaltung im Server-Manager
Lektion 2: Konfigurieren von Windows Server-Hyper-V 95
Prüfungstipp Server-Manager
Merken Sie sich, dass der Server-Manager eine Ein-Instanz-Konsole ist und weder Remote-
server noch Server Core verwalten kann.
Der Server-Manager hat den Vorteil, dass er einen zentralen Zugriffspunkt für alle Server-
operationen bietet. Ein Klick auf den Knoten Server-Manager in der Strukturansicht liefert
Ihnen eine Übersicht über den Zustand und die Konfiguration des Servers, wobei Sie alle
wichtigen Angaben an einer Stelle überprüfen können. Aber diese Informationen sind nur für
den lokalen Server verfügbar. Im Hyper-V-Manager-Abschnitt des Server-Managers können
Sie zwar Verbindungen zu anderen Hyper-V-Servern herstellen, aber Sie bleiben dabei auf
dem Remoteserver auf die Funktionalität des Hyper-V-Managers beschränkt. Im Server-
Manager haben Sie keinen Zugriff auf andere Verwaltungsfunktionen für den Remotecom-
puter. Sie haben auf dem Remotecomputer keinen Zugriff auf andere Verwaltungsfunktionen
des Server-Managers.
Die zweite Verwaltungsschnittstelle für Hyper-V ist die Hyper-V-Manager-Konsole (Abbil-
dung 2.19). Wie der Server-Manager basiert auch der Hyper-V-Manager auf der Microsoft
Management Console Version 3 (MMCv3 oder kurz MMC), aber im Gegensatz zum Server-
Manager lässt sich der Hyper-V-Manager auch unabhängig von Windows Server 2008
installieren. Der Hyper-V-Manager lässt sich nämlich auch auf Arbeitsstationen installieren,
auf denen Windows Vista mit Service Pack 1 oder höher verwendet wird.
Abbildung 2.19 Arbeiten mit der eigenständigen Konsole Hyper-V-Manager

Get Konfigurieren der Windows Server-Virtualisierung - Original Microsoft Training für Examen 70-652 now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.