O'Reilly logo

Konfigurieren der Windows Server-Virtualisierung - Original Microsoft Training für Examen 70-652 by Danielle Ruest, Nelson Ruest

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

230 Kapitel 4: Erstellen virtueller Computer
Erweiterte Einstellungen für virtuelle Computer
In den meisten Fällen werden Sie einen neuen virtuellen Computer mit dem Hyper-V-Assis-
tenten für neue virtuelle Computer erstellen und die Eigenschaften des virtuellen Computers
dann
in
seinem
Einstellungsdialogfeld
nach
Bedarf
ändern.
Tabelle
4.1
führt
die
Einstellungen
auf, die Sie für einen virtuellen Computer vornehmen können. Für die meisten Änderungen
ist es erforderlich, den virtuellen Computer herunterzufahren. Manche Einstellungen lassen
sich auch bei laufendem virtuellen Computer ändern. Die Einstellungen, die Sie bei laufen-
dem virtuellen Computer ändern können, heißen variable Ressourcen. Einstellungen, die Sie
in einem laufenden virtuellen Computer nicht ändern können, heißen feste Ressourcen. Be-
achten Sie, dass das Einstellungsdialogfeld in zwei Abschnitte aufgeteilt ist: Hardware und
Ver walt ung (Abbildung 4.7). Der Abschnitt Hardware enthält alle virtuellen Komponenten
des virtuellen Computers. Der Abschnitt Verwaltung enthält Einstellungen, mit denen das
Verhalten des virtuellen Computers in bestimmten Situationen festgelegt wird.
Abbildung 4.7 Das Einstellungsdialogfeld eines virtuellen Computers
Lektion 1: Arbeiten mit virtuellen Computern 231
Tabelle 4.1 Einstellungen für einen virtuellen Computer
Kategorie Einstellung Beschreibung Optionen Feste
Ressource
Variable
Ressource
Hardware Hardware
hinzufügen
Wird zum Hinzufügen
neuer Geräte
verwendet
SCSI-Controller
Netzwerkkarte
Ältere Netzwerk-
karte
X
BIOS
Von CD
starten
Dient zur Festlegung
der Startreihenfolge im
BIOS und zur Aktivie-
rung oder Deaktivie-
rung der
NUM-Taste
Die Standard-
reihenfolge ist:
CD
IDE
Ältere Netz-
werkkarte
Diskette
X
Arbeits-
speicher
Dient zur Einstellung
der Speichermenge
(RAM), die dem vir-
tuellen Computer zur
Verfügung steht
Zwischen 8 MByte
und der maxi-
malen Speicher-
menge, die auf
dem Host verfüg-
bar ist, abzüglich
der Speichermen-
ge, die Hyper-V
für die Verwaltung
braucht
X
Prozessor Wird zur Änderung
der Anzahl der
virtuellen Prozessoren
auf der Basis der
Anzahl der logischen
Prozessoren des physi-
schen Hostcomputers
verwendet. Kann auch
zur Änderung von
anderen ressourcen-
spezifischen
Einstellungen ver-
wendet werden.
Anzahl der logi-
schen Prozessoren
Ressourcensteue-
rung:
Reserve für
virtuellen
Computer (in
Prozent)
Anteil an den
Gesamtres-
sourcen in
Prozent
Grenze für vir-
tuellen Com-
puter (in
Prozent)
Anteil an den
Gesamtres-
sourcen in
Prozent
X
X
X
X
X
f
232 Kapitel 4: Erstellen virtueller Computer
Kategorie Einstellung Beschreibung Optionen Feste
Ressource
Variable
Ressource
Dient zur Beschrän-
kung der Prozessor-
funktionen, damit
ältere Betriebssysteme
wie Windows NT auf
dem virtuellen Com-
puter ausgeführt
werden können.
Relative Ge-
wichtung
Prozessor-
funktionen
einschränken
X
X
IDE-Con-
troller 0
Wird zum Hinzufügen
von Festplattenlauf-
werken oder
CD/DVD-Laufwerken
zum IDE-Controller
verwendet
Festplatte
DVD-Laufwerk
X
X
Festplatte Festplatte:
Ermöglicht die Ein-
stellung der Verbin-
dung zwischen VHD
und virtuellem Com-
puter.
Medien:
Wird zum Komprimie-
ren oder zur Konver-
tierung der VHD durch
eine Bearbeitung der
.vhd-Datei verwendet.
Dient zum Entfernen
der VHD (trennt die
Verbindung, löscht
aber nicht die Datei)
Controller
Pfad
Datei für virtuelle
Festplatte (VHD)
Neu
Bearbeiten
Überprüfen
Durchsuchen
Physische Fest-
p
latte
Entfernen
X
X
X
X
X
X
X
X
X
IDE-Con-
troller 1
Wird zum Hinzufügen
von Festplattenlauf-
werken oder CD/DVD-
Laufwerken zum IDE-
Controller verwendet
Festplatte
DVD-Laufwerk
X
X
DVD-Laufwerk:
Dient zur Auswahl des
Controllers und des
Pfads, unter dem das
CD/DVD-Laufwerk an
den Controller ange-
schlossen wird
Controller
Pfad
X
X
f
Lektion 1: Arbeiten mit virtuellen Computern 233
Kategorie Einstellung Beschreibung Optionen Feste
Ressource
Variable
Ressource
Medien:
Dient zur Angabe des
Mediums, das im vir-
tuellen CD/DVD-
Laufwerk verwendet
werden soll
Keine
Abbilddatei:
Durchsuchen
Physisches
CD/DVD-Lauf-
werk
Entfernen
Zur Entfernung
des virtuellen
CD/DVD-Lauf-
werks aus dem vir-
tuellen Computer
X
X
X
X
Netzwerk-
karte
Dient zur Konfigu-
ration oder zur Ent-
fernung der Netzwerk-
karte
Dient zur Aktivierung
der virtuellen LAN-
Identifikation
Dient zur Entfernung
der Netzwerkkarte
vom virtuellen
Computer
Netzwerk:
Nicht verbunden
Intern
Extern
Private
MAC-Adresse:
Dynamisch
Statisch
VLAN-ID
Entfernen
X
X
X
X
X
X
X
X
COM 1
COM 2
Wird zur Konfigura-
tion der virtuellen
COM-Anschlüsse ver-
wendet. Die Kommu-
nikation mit dem
physischen Computer
(Stammpartition) kann
über eine Named Pipe
erfolgen.
Zuordnung:
Keine
Named Pipe:
Befindet sich die
Named Pipe auf
einem Remote-
computer, muss
zudem der Com-
putername ange-
geben werden.
Pipename
Remotecomputer
X
X
X
Disketten-
laufwerk
Ermöglicht die Angabe
einer virtuellen 1,4-
MByte-Diskettendatei
(Virtual Floppy Disk,
VFD)
Medien:
Keine
Datei für virtuelles
Diskettenlaufwerk
(VFD)
X
X
f

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required