O'Reilly logo

Konfigurieren der Windows Server-Virtualisierung - Original Microsoft Training für Examen 70-652 by Danielle Ruest, Nelson Ruest

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

275
KAPITEL 5
Automatisieren der Erstellung
virtueller Computer
Einer der großen Vorteile bei der Verwendung von virtuellen Computern besteht darin, dass
die Computer bei Bedarf sehr schnell erstellt werden können, beinahe „im Handumdrehen“.
Da die meisten virtuellen Computer nur aus einigen Dateien bestehen, die in einem Ordner
gespeichert sind – dazu gehören alle virtuellen Computer, die ausschließlich mit VHDs ar-
beiten, jedoch nicht die virtuellen Computer, die physische Festplatten einbinden –, reicht es
zum
Duplizieren
eines
virtuellen
Computers
beinahe
aus,
die
Dateien
zu
kopieren,
und
schon
kann man den neuen Computer starten. Wenn Sie keine exakte Kopie eines virtuellen Com-
puters haben möchten, müssen Sie das Gastbetriebssystem natürlich mit Tools wie dem Win-
dows-Systemvorbereitungstool (SysPrep.exe) vorbereiten, um die individuellen Einstellun-
gen zu entfernen. Insgesamt kann der Vorgang aber in 20 Minuten erledigt sein. Vergleichen
Sie das mit dem Aufbau eines neuen physischen Computers. Zuerst muss die Beschaffung
über den üblichen Instanzenweg erfolgen, dann konfigurieren Sie nach dem Eintreffen der
Geräte die Hardware und bauen den Server dann mit den üblichen Bereitstellungsmethoden
auf. Die Bereitstellung von physischen Servern kann sich leicht über einige Wochen hin-
ziehen, während die Bereitstellung von virtuellen Servern in Minuten abgeschlossen sein
kann (Abbildung 5.1).
Abbildung 5.1 Zeitrahmen für die Bereitstellung:
physische Computer versus virtuelle Computer
Darum unterstützen Verwaltungsprogramme für virtuelle Computer das Modell des dynami-
schen Datencenters. Sie können in Minuten auf neue geschäftliche Anforderungen reagieren
und auf sich ändernde Bedingungen mit der dynamischen Bereitstellung von IT-Diensten
antworten.
Außerdem können virtuelle Computer wesentlich einfacher erstellt und wieder vernichtet
werden als physische Computer. Sie können einen virtuellen Computer aufbauen, um eine
betriebliche Spitzenbelastung besser bewältigen zu können, und ihn anschließend wieder

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required