393
KAPITEL 7
Automatisieren der Verwaltung von virtuellen
Computern mit Windows PowerShell
Administratoren von kleinen Ressourcenpools können die Hostserver und die virtuellen
Computer, für die sie zuständig sind, gewöhnlich noch interaktiv verwalten, aber Adminis-
tratoren von mittleren bis großen Ressourcenpools sind auf eine gewisse Automatisierung
angewiesen, um ihre tägliche Arbeit bewältigen zu können. Dann kann Windows PowerShell
hilfreich sein. Windows PowerShell ist eine relativ neue Skriptumgebung, die speziell für
Windows-Umgebungen entwickelt wurde. Windows hat zwar bereits mit Microsoft Visual
Basic die Entwicklung von Skripts ermöglicht, aber der Skriptinterpreter hat eine bewegte
Vergangenheit. Außerdem wurden viele Viren entwickelt, die auf Visual Basic-Skripts
(VBS) basieren. Das ist einer der Gründe, weshalb viele Organisationen nicht gerne VBS
(Visual Basic Scripting) einsetzen, und ein weiterer Grund, weshalb Microsoft eine erwei-
terbare Befehlsshell samt passender Skriptsprache entwickelt hat: Windows PowerShell.
Die Windows PowerShell-Umgebung ist von Haus aus sehr sicher und lässt es nicht zu, dass
unbekannte Skripts ausgeführt werden. Außerdem – und das ist vielleicht der wichtigste
Aspekt an Windows PowerShell – verwenden mehr und mehr Microsoft-Produkte grafische
Verwaltungsoberflächen, die auf Windows PowerShell aufsetzen. Das erste war Microsoft
Exchange Server 2007. Inzwischen gibt es eine Reihe weiterer Produkte: System Center
Operations Manager 2007, System Center Virtual Machine Manager 2008, Microsoft SQL
Server 2008 und andere. Diese Schnittstellen sind so interessant, weil für jeden Vorgang, der
mit der Unterstützung eines Assistenten ausgeführt wird, ein Skript erstellt wird, das sich am
Ende des Vorgangs aufzeichnen und zur Automatisierung des Vorgangs verwenden lässt. Das
ist zum Beispiel in SCVMM der Fall, wenn Sie in einem seiner Assistenten die Schaltfläche
Skript anzeigen verwenden (Abbildung 7.1).
Das bedeutet, dass Sie kein Entwickler oder Programmierer zu sein brauchen, um für Win-
dows Skripts zu erstellen. Sie brauchen nur die grafische Benutzeroberfläche zu verwenden,
um die Grundform des Skripts zu erstellen, und es dann an die verwendeten Systeme anzu-
passen. Dadurch wird die Erstellung von Skripts beträchtlich erleichtert. Wenn Sie allerdings
wissen wollen, was Sie in den Skripts verändern müssen, müssen Sie trotzdem die Grund-
züge der Windows PowerShell-Programmierung erlernen.
Ein weiterer wichtiger Aspekt von Windows PowerShell ist die wachsende Gemeinde an
Unterstützern. Viele Personen und Organisationen haben Skripts und Erweiterungen für
Windows PowerShell geschrieben. Dadurch sind eine ganze Reihe von Tools und zusätz-
lichen Befehlen entstanden – oder besser Cmdlets, weil es sich bei PowerShell nicht um
eine herkömmliche Befehlsshell handelt –, die von Administratoren zur Verwaltung von
Windows-Netzwerken mit Windows PowerShell verwendet werden können. Außerdem
beteiligen sich auch viele andere Softwarehersteller. VMware bietet beispielsweise ein
Virtual Infrastructure Toolkit an, das für die Verwaltung von virtuellen Infrastrukturen mit
Windows PowerShell vorgesehen ist.

Get Konfigurieren der Windows Server-Virtualisierung - Original Microsoft Training für Examen 70-652 now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.