Während einerseits diskutiert wird, ob ausgefressene Bildanteile in einer High-Key-Aufnahme akzeptabel sind, scheiden sich die Geister ebenso bei der Frage, wie es sich mit den dunklen Tonwerten in einem High-Key-Foto verhalten soll. Während die einen überhaupt keine dunklen Töne dargestellt haben wollen und die Kurve im Histogramm bei den Mitteltönen ausläuft, plädieren andere für einen kompletten Tonwertumfang bis an den Rand im dunklen Bereich. Allerdings sollten die schwarzen Anteile extrem minimiert sein, stellen aber einen interessanten Kontrast dar. Diesen Kontrast kann beispielsweise das Auge des Pferdes bieten.

So verläuft das Histogramm im linken, dunklen Bereich auf einem minimalen Level, bleibt auch in den Mittelwerten sehr niedrig ...

Get Kreative Pferdefotografie now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.