2 Theorie ist notwendig

Natürlich könnte der Entwickler sofort in die Programmierung eines Gerätetreibers einsteigen, und innerhalb kurzer Zeit wären bereits erste Erfolge sichtbar. Doch Treiberprogrammierung ist Kernel-Programmierung, und das heißt auch: Nur wenn Betriebssystemkern und Treiber korrekt interagieren, kann die Stabilität des Systems erhalten bleiben. Andernfalls auftretende Fehler sind subtil und nur äußerst schwer zu finden. Auf jeden Fall sollte sich der Kernel-Entwickler daher mit der Systemarchitektur, den Kernel-Komponenten, den internen Abläufen und dem Unterbrechungsmodell auseinandersetzen.

Diesen grundlegenden, theoretischen Unterbau soll das vorliegende Kapitel legen. Darüber hinaus werden wichtige Begriffe wie Kernelkontext ...

Get Linux-Treiber entwickeln now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.