14Rechenscheiben und Rechenwalzen

14.1Logarithmen

Logarithmieren ist eine Umkehrung des Potenzierens. Aufgrund der Logarithmengesetze wird die Multiplikation auf die Addition zurückgeführt, die Division auf die Subtraktion, das Potenzieren auf die Multiplikation und das Radizieren (Wurzelziehen) auf die Division. So wird das Rechnen wesentlich einfacher. Die arithmetische (numerische) Multiplikation wird auf den logarithmischen Skalen zu einer geometrischen (grafischen) Addition von zwei Strecken. Man spricht daher auch von grafischem Rechnen.

Lineare Skalen (mit gleichmäßiger Teilung) beginnen bei 0 (Additionsskalen). Logarithmische Skalen (mit ungleichmäßiger Teilung) fangen bei 1 an (Multiplikationsskalen). Rechenschieber verwenden logarithmische ...

Get Mechanische Rechenmaschinen, Rechenschieber, historische Automaten und wissenschaftliche Instrumente, 2nd Edition now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.