4 Motorik

Nach der menschlichen Wahrnehmung und Informationsverarbeitung wollen wir in diesem Kapitel die menschliche Motorik betrachten, da sie unser wichtigster Kanal zur Steuerung interaktiver Systeme ist. Das Wort Motorik leitet sich vom lateinischen motor = Beweger ab, und bezeichnet zunächst alle Bewegungen des Menschen, die dieser mithilfe seiner Muskulatur ausführt. Zur Interaktion mit dem Computer verwenden wir dabei vor allem die Muskulatur der Finger, Hände und Arme, um entweder Eingaben auf Touchscreens durch Berührung vorzunehmen oder Eingabegeräte wie Maus, Trackball oder Tastatur zu bedienen. In anderen Fällen verwenden wir auch die gesamte Körpermuskulatur, beispielsweise bei der Bewegung in VR-Umgebungen wie dem CAVE oder bei ...

Get Mensch-Maschine-Interaktion now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.