Überblick

Die zentralen Themen dieses Kapitels sind die Produktionsprogrammplanung und die Nettobedarfsrechnung. Die Aufgabe der Produktionsprogrammplanung ist es, offenen Bedarf (Prognosen und Aufträge) durch zu planende Liefermengen zu decken. Die nachfolgende Nettobedarfsrechnung baut auf der Produktionsprogrammplanung auf und berechnet den gesamten Komponentenbedarf aller geplanten Aufträge. Der englische Fachbegriff für die Produktionsprogrammplanung lautet »Master Production Schedule« (MPS), jener für die Nettobedarfsrechnung »Material Requirements Planning« (MRP). Beide zusammen sind wiederum Teil des so genannten »Manufacturing Resources Planning€ (MRP II), welches auch typischerweise von modernen ERP-Systemen unterstützt wird. Eine vereinfachte ...

Get Microsoft Dynamics NAV 2013 - Grundlagen now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.