O'Reilly logo

Microsoft Excel 2010 - Das offizielle Trainingsbuch by Curtis D. Frye

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

Daten berechnen und auswerten
60
3
In diesem Kapitel lernen Sie, wie Sie optimal auf Zellen und Zellbereiche in Ihren
Arbeitsblättern Bezug nehmen und wie Sie Formeln für die Analyse und
Zusammenfassung von Geschäftsdaten erstellen und korrigieren.
WICHTIG Bevor Sie die Übungen in diesem Kapitel nachvollziehen können,
müssen Sie die Beispielsammlung von der Microsoft Press-Site herunterladen und
extrahieren. Die Übungsdateien zu diesem Kapitel finden Sie dann im Ordner
Kapitel03. Einzelheiten hierzu sowie eine vollständige Auflistung der Übungsdateien
finden Sie im Abschnitt »Die Übungsdateien zum Buch« am Anfang dieses Buchs.
Datenbereichen einen Namen geben
Bei der Arbeit mit großen Datenmengen kann es ein großer Vorteil sein, Zellen mit
verwandten Daten als Bereiche mit eigenen Namen identifizieren zu können. Nehmen
Sie z.B. an, Sie hätten ein Arbeitsblatt erstellt, in dem die Zellen C4:I4 die Anzahl der
Pakete angeben, die die baden-württembergische Zweigniederlassung der Vereinigten
Kurierdienste GmbH am Vortag zwischen 17:00 und 24:00 zugestellt hat.
Anstatt die Zellen jedes Mal einzeln anzugeben, wenn Sie die darin enthaltenen
Werte verwenden möchten, können Sie die Zellen als Bereich definieren, als
sogenannten benannten Bereich. So könnten Sie beispielsweise die Elemente aus
den oben beschriebenen Zellen zu einem Bereich namens BadenWürttemVortag
zusammenfassen. Danach können Sie, wo immer die Daten aus diesem Bereich in
eine Berechnung einfließen sollen, einfach den Namen des Bereichs anstelle der
einzelnen Zellen angeben.
Datenbereichen einen Namen geben
61
3
TIPP Sie könnten den Bereich natürlich auch einfach BadenWürttem nennen. Doch
bedenken Sie, dass Sie den Bereich womöglich auch in Formeln verwenden, die in
anderen Arbeitsblättern stehen. Ein aussagekräftiger Name hilft in solchen Fällen,
schneller zu erkennen, welche Art von Daten in die Berechung einfließen.
Um einen benannten Bereich zu erstellen, markieren Sie die Zellen, die der Bereich
umfassen soll, und klicken Sie auf der Registerkarte Formeln in der Gruppe
Definierte Namen auf die Schaltfläche Namen definieren. Es erscheint das Dia-
logfeld Neuer Name. Geben Sie dort im Feld Name einen Namen ein, überprüfen
Sie, ob im Feld Bezieht sich auf: der korrekte Bereich steht, und verlassen Sie das
Dialogfeld dann mit OK. Wenn Sie möchten, können Sie zuvor noch im Feld
Kommentar den Bereich näher beschreiben und festlegen, ob der Name nur für die
Formeln des aktuellen Arbeitsblatts oder für die Formeln in der gesamten Arbeits-
mappe zur Verfügung stehen soll.
Wenn die Zellen, die Sie als benannten Bereich definieren möchten, Spalten- oder
Zeilenüberschriften enthalten, können Sie diese Überschriften als Name für den
benannten Bereich verwenden. Angenommen, Ihre markierten Daten liegen in dem
Zellbereich B4:I12 und die Werte in Spalte B sind die Zeilenüberschriften, dann
können Sie diese Überschriften heranziehen, um aus jeder Zeile einen benannten
Bereich zu machen. Gehen Sie dabei folgendermaßen vor: Markieren Sie die
gewünschten Zellen, einschließlich der Überschriften, wechseln Sie zur Registerkarte
Formeln und klicken Sie dort in der Gruppe Definierte Namen auf die Schaltfläche
Aus Auswahl erstellen, um das Dialogfeld Namen aus Auswahl erstellen
aufzurufen. Aktivieren Sie in diesem Dialogfeld das Kontrollkästchen, das die Posi-
tion der Überschriften im markierten Bereich angibt, und klicken Sie dann auf OK.
Es gibt auch einen direkten Weg, einen benannten Bereich zu erzeugen: Markieren
Sie die Zellen, die den Bereich bilden sollen und klicken Sie in das Feld Namenfeld
links in der Bearbeitungsleiste. Geben Sie dort den Namen für den Bereich ein.
Wenn Sie wissen möchten, welche benannten Bereiche in einem Arbeitsblatt verfüg-
bar sind, klicken Sie auf den Pfeil neben dem Feld Namenfeld.
Daten berechnen und auswerten
62
3
Damit Sie die benannten Bereiche in einer Arbeitsmappe bequem und effizient
verwalten können, stellt Excel einen eigenen Namens-Manager zur Verfügung. Um
sein Dialogfeld zu öffnen, wechseln Sie zur Registerkarte Formeln und klicken in
der Gruppe Definierte Namen auf Namens-Manager.
Wenn Sie einen benannten Bereich anklicken, zeigt Excel den zugehörigen Zell-
bereich in dem Feld Bezieht sich auf: an. Über die Schaltfläche Bearbeiten rufen
Sie das Dialogfeld Name bearbeiten auf, eine Kopie des Dialogfelds Neuer Name,
wo Sie die Definition des benannten Bereichs ändern können – zum Beispiel indem
Sie eine Spalte hinzufügen. Benannte Bereiche, die Sie nicht weiter benötigen,
können Sie im Dialogfeld Namens-Manager löschen (den Bereich, nicht die
Namenfeld

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required