Eine Betriebszugehörigkeitsanalyse erstellen
177
Abbildung 5.16 Die fertige Tabelle mit der Häufigkeitsberechnung
Aussagekräftige Diagramme
Im Folgenden werden Sie die Tabelle unter Zuhilfenahme zweier Diagramme grafisch übersichtlich
darstellen. Im ersten Diagramm werden dabei die prozentualen Anteile der jeweiligen Altersstufe an
der Gesamtbelegschaft in einem Kreisdiagramm dargestellt. Das zweite Diagramm veranschaulicht
die kumulierten Anteile über ein Flächendiagramm.
Die Dienstalterstruktur
Mithilfe des Diagramm-Assistenten von Microsoft Excel erstellen Sie das Kreisdiagramm für die gra-
fische Darstellung der prozentualen Anteile der Altersstufen an der Gesamtbelegschaft wie folgt:
1. Markieren Sie die Altersklassen und die Anzahlberechnungen daneben. In Abbildung 5.16 ist dies
konkret der Bereich B7:C15.
2. Klicken Sie auf das Symbol für den Diagramm-Assistenten in der Standardsymbolleiste, wor-
aufhin sich das Dialogfeld für den Assistenten öffnet.
3. Wählen Sie den Diagrammtyp mit der Bezeichnung Kreis und klicken Sie auf die Schaltfläche Wei-
ter. In dem folgenden Schritt 2 bestätigen Sie ohne Änderungen mit Klick auf Weiter.
4. In Schritt 3 geben Sie als Diagrammtitel den Text Anteile der Dienstaltersklassen ein und wechseln
Sie zur Registerkarte Legende. Deaktivieren Sie dort das Kontrollkästchen Legende anzeigen.
5. Wählen Sie die Registerkarte Datenbeschriftungen an und aktivieren Sie die Kontrollkästchen
Kategoriename, Prozentsatz und Legendensymbol. Klicken Sie auf Weiter.
6. Im letzten Schritt bestätigen Sie die Option, dass das Diagramm als Objekt in dem aktuellen
Tabellenblatt eingefügt werden soll, mit Klick auf die Schaltfläche Fertig stellen.
Die Fläche für das eingefügte Diagramm können Sie jetzt durch Ziehen mit der Maus platzieren und
gegebenenfalls deren Größe anpassen. Im Beispiel ist das Diagramm transparent, damit der graue
178
Kapitel 5: Demografische Berechnungen
Hintergrund des Blattes zu sehen ist. Rufen Sie zu diesem Zweck für die markierte Diagrammfläche
den Befehl Format/Markierte Diagrammfläche auf und aktivieren Sie auf der Registerkarte Muster für
Fläche die Option Keine. Ebenso schalten Sie für Rahmen die Option Keinen ein.
Die Prozentanteile sollten wie auch in der Tabelle eine Nachkommastelle aufweisen. Dazu klicken Sie
einmal auf eine der Beschriftungen am Kreis, sodass alle Beschriftungen markiert sind. Klicken Sie
dann einmal auf das Symbol Dezimalstelle hinzufügen in der Formatsymbolleiste. Die Grafik sollte
nun etwa so wie in Abbildung 5.17 aussehen.
Abbildung 5.17 Das Kreisdiagramm zeigt die Anteile der Altersklassen an der Gesamtbelegschaft
Bei mehreren benachbarten Kreissegmenten mit sehr kleinen Werten kann es zu Überschneidungen bei
den Beschriftungen kommen. In solchen Fällen empfiehlt es sich, die Beschriftungen durch Drehung des Kreises zu ent-
flechten: Doppelklicken Sie dazu auf ein Kreissegment und stellen Sie im Dialogfeld Datenreihen formatieren auf der
Registerkarte Optionen den Winkel des ersten Kreissegments auf einen anderen Wert ein. Nach ein, zwei Versuchen sollte
das Problem behoben sein.
Die kumulierte Betriebszugehörigkeit
Als weiteres Diagramm bietet sich ein Flächendiagramm zur Verdeutlichung der kumulierten Werte
an. Das Diagramm soll den »Umschlagspunkt« anzeigen, an dem die 50% erreicht werden. Sie kön-
nen dann sehen, bis zu welcher Altersklasse Sie gehen müssen, um die Hälfte der Belegschaft zu errei-
chen. Diese Darstellung sagt mehr aus als weitere Kennzahlen zum Altersdurchschnitt.
TIPP
Eine Betriebszugehörigkeitsanalyse erstellen
179
So erstellen Sie das in Abbildung 5.18 dargestellte Diagramm:
1. Markieren Sie zunächst die Altersklassen, halten Sie anschließend die
(Strg)-Taste gedrückt und
markieren Sie mit der Maus zusätzlich die kumulierten Anteile.
2. Klicken Sie auf das Symbol für den Diagramm-Assistenten in der Standardsymbolleiste, wor-
aufhin sich das Dialogfeld für den Assistenten öffnet.
3. Wählen Sie den Diagrammtyp mit der Bezeichnung Fläche und klicken Sie auf die Schaltfläche
Weiter. In dem folgenden Schritt 2 bestätigen Sie ohne Änderungen mit Klick auf Weiter.
4. In Schritt 3 geben Sie auf der Registerkarte Titel unter Diagrammtitel den Text Kumulierte %
Betriebszugehörigkeit ein und wechseln dann zur Registerkarte Gitternetzlinien. Schalten Sie dort
das Kontrollkästchen Hilfsgitternetz für die Rubrikenachse (X) ein und gegebenenfalls die anderen
Kontrollkästchen aus.
5. Wählen Sie die Registerkarte Legende an. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Legende anzeigen
und klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter.
6. Im letzten Schritt bestätigen Sie die Option, dass das Diagramm als Objekt in dem aktuellen
Tabellenblatt eingefügt werden soll, mit Klick auf die Schaltfläche Fertig stellen.
7. Ziehen Sie die Diagrammfläche an die gewünschte Position und vergrößern oder verkleinern Sie
bei Bedarf durch Ziehen an den Anfasspunkten, die sich an den Ecken bzw. in der Mitte der Rän-
der befinden.
Nun folgen weitere Schritte, um das Diagramm so zu formatieren, wie in Abbildung 5.18 dargestellt.
Abbildung 5.18 Dieses Diagramm zeigt
den Verlauf der kumulierten Anteile über
die Altersklassen

Get Microsoft Excel im Personalwesen, 2., aktualisierte und erweiterte Auflage now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.