Verwalten von Offlineadressbüchern

Offlineadressbücher (OAB) werden anders konfiguriert als Onlineadresslisten. Um ein Offlineadressbuch verwenden zu können, muss der Client über eine lokale Kopie des Serverpostfachs verfügen und in der Lage sein, persönliche Ordner zu verwenden. Outlook 2003 und frühere Versionen rufen die Exchange-Offlineadressbücher über das Protokoll MAPI (Messaging Application Programming Interface) ab. Bei Office Outlook 2007 und höher erfolgt der Abruf über einen festgelegten Verteilungspunkt für Offlineadressbücher.

Hinweis

Ein Verteilungspunkt für Offlineadressbücher ist ein virtuelles Verzeichnis, auf das Office Outlook 2007 und höher zugreifen, um das Offlineadressbuch herunterzuladen. Diese Verteilungspunkte werden von ...

Get Microsoft Exchange Server 2010 -- Ratgeber für Administratoren now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.