Änderungsverfolgung in verteilten Systemen (Self-Tracking Entities)

Die Unterstützung für verteilte Systeme (physikalische Schichtenarchitektur, alias N-Tier-Szenarien) in Entity Framework 1.0 war schwach. Zwar konnte man Entitätsobjekte auf vielfältige Weise serialisieren und somit über einen (Web)Service versenden, aber es gab zwei große Schwächen:

  • Auf der Clientseite gab es für die vom Objektkontext losgelösten Objekte keine Änderungsverfolgung. Der Entwickler musste selbst im Code aufzeichnen, welche Objekte sich geändert haben, welche hinzugefügt und welche gelöscht wurden.

  • Auf der Serverseite war relativ viel Programmieraufwand notwendig, um die Änderungen der losgelösten Objekte auf den Objektkontext zu übertragen.

In Entity Framework 4.0 ...

Get Microsoft .NET 4.0 Update now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.