O'Reilly logo

Microsoft Office Access 2007 - Das Handbuch by Natascha Nicol, Ralf Albrecht

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

Kapitel 10
Einen Tabellenentwurf anlegen
226
Der Nachschlage-Assistent
Das letzte Feld, das jetzt noch in der Tabelle tblWochen fehlt, ist das Feld FilmNr, das als Fremd-
schlüssel auf die Tabelle tblFilme verweist.
1. Fügen Sie vor der Kalenderwoche mit der Schaltfläche Zeilen einfügen eine leere Zeile ein und
nennen Sie das neue Feld FilmNr.
In der Tabelle tblFilme wurde jeder einzelne Film mit einer laufenden Nummer versehen. In der
Ta be l le tblWochen beziehen sich alle Eintragungen auf einen der Filme der Tabelle tblFilme. Das
heißt, hier muss in das Feld FilmNr die entsprechende Nummer eingetragen werden. Die FilmNr
verwendet man, weil sie eindeutig ist, was der Filmtitel nicht unbedingt sein muss. So entsteht
eine eindeutige Beziehung zwischen der Tabelle tblFilme und der Tabelle tblWochen. Zudem ist
der Speicherplatz, den die FilmNr belegt (4 Byte), sehr viel geringer als Sie für den Filmtitel
bräuchten (1 Byte pro Zeichen). So weit, so gut. Trotzdem wäre es schöner, Sie könnten die
Filmtitel in der Tabelle tblWochen sehen. Dann wüssten Sie nämlich, dass es sich bei FilmNr 29
um den Film »Little Miss Sunshine« handelt.
Um einerseits nur die Nummer in der Tabelle abzulegen und so Speicherplatz zu sparen, ande-
rerseits aber den Titel anzuzeigen, um so einen besseren Überblick zu erhalten, können Sie den
Nachschlage-Assistenten verwenden: Er schlägt zur FilmNr den Filmtitel für Sie nach, zeigt die-
sen an, speichert aber weiterhin nur die Nummer.
2. Wählen Sie als Felddatentyp Nachschlage-Assistent aus.
3. Legen Sie im ersten Schritt des Assistenten fest, dass in das Nachschlagefeld Werte einer anderen
Tabelle aufgenommen werden sollen.
Abbildg. 10.23
Das Nachschlagefeld soll mit Daten der Tabelle tblFilme gefüllt werden
4.
Wählen Sie dann die korrekte Tabelle – tblFilme – aus.
Der Nachschlage-Assistent
227
Tabellen
Abbildg. 10.24
Legen Sie hier die benötigte Tabelle fest!
5.
Im dritten Schritt werden die Felder festgelegt, die einbezogen werden sollen. Dabei handelt es
sich um die Felder FilmNr und Filmtitel.
Abbildg. 10.25
Die Felder für den Nachschlage-Assistenten
6.
Das daraufhin aktivierte Dialogfeld ermöglicht Ihnen, eine Sortierung der Daten festzulegen.
7. Im nächsten Dialogfeld zeigt Ihnen Access an, wie die Anzeige der ausgewählten Felder erfolgen
soll: Falls Sie in die Tabelle tblFilme bereits Filmtitel eingegeben haben, sehen Sie nur die Film-
titel in der Tabelle tblWochen.
Kapitel 10
Einen Tabellenentwurf anlegen
228
Abbildg. 10.26
Die Filmtitel sollen in aufsteigender Reihenfolge angezeigt werden
Abbildg. 10.27
Festlegen der Spaltenbreiten
Deaktivieren Sie das Häkchen neben Schlüsselspalte ausblenden. So können Sie erkennen, dass es
sich eigentlich um zwei Spalten handelt. Allerdings wird die FilmNr ausgeblendet und nur intern
zum Speichern verwendet. Klicken Sie das Kontrollkästchen neben Schlüsselspalte ausblenden
wieder an, um das Häkchen wieder zu aktivieren.
8. Legen Sie im letzten Schritt fest, wie das Feld heißen soll. Wir haben den vorgeschlagenen
Namen FilmNr übernommen – fertig!
Sie erhalten nun die Aufforderung, Ihre Tabelle zu speichern, bevor Access die Beziehung zwi-
schen den beiden Tabellen anlegen kann. Haben Sie Ihre Tabelle noch nicht benannt, nennen Sie
sie jetzt tblWochen.
9. Definieren Sie für das Feld FilmNr einen Index und erlauben Sie Duplikate.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required