O'Reilly logo

Microsoft Office Outlook 2007 - Das Handbuch by Beate Majetschak

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

Keine Chance für Junk-E-Mail
273
Kommunikation leicht gemacht
Keine Chance für Junk-E-Mail
Sobald Sie ein E-Mail-Konto besitzen, werden Sie auch schon mit Werbe-E-Mails belästigt, die von
unbekannten Absendern unaufgefordert an Ihre Adresse geschickt werden. Dies gilt insbesondere
dann, wenn Ihre E-Mail-Adresse in einer Website genannt wird, weil die Versender dieser E-Mails
Programme einsetzen, mit denen sich Websites nach E-Mail-Adressen durchsuchen lassen. Bei den
Werbe-E-Mails handelt es sich weniger um Produktwerbung bekannter Hersteller, sondern häufig
werden Medikamente oder Software zu Schleuderpreisen angeboten, deren Herkunft zweifelhaft ist.
Auch finden sich Kreditangebote, oder Sie werden aufgefordert, sich mit einer »Dame« in Verbin-
dung zu setzen, die Sie unbedingt kennen lernen möchte. Diese Art von E-Mails wird als Junk-
E-Mail bezeichnet. Sehr verbreitet sind daneben so genannte Phishing-E-Mails, die vorgeben, von
einem namhaften Unternehmen zu stammen, wie z.B. von eBay oder einem Bankinstitut, und in
denen Sie aufgefordert werden, personenbezogene Informationen wie Ihre Kontonummer, Kenn-
wörter, den Namen und den Benutzernamen, die Geheimzahl für den Geldautomaten und Ähn-
liches preiszugeben. Glücklicherweise bietet Outlook in der neuen Version 2007 einen noch besseren
Schutz vor Junk-E-Mail und auch vor Phishing. Die Schutzmechanismen von Outlook 2007 werden
nachfolgend beschrieben.
Schutzmechanismen von Outlook 2007
Junk-E-Mails werden anhand bestimmter Merkmale automatisch herausgefiltert und direkt an den
Ordner Junk-E-Mail bzw. Junk-Mail gesendet, ohne dass Sie weiter damit belästigt werden oder
diese E-Mails überhaupt nur zu Gesicht bekommen. Sie brauchen lediglich hin und wieder den
Ordner Junk-E-Mail zu leeren und schon sind Sie die E-Mails los. Werden Sie häufiger von E-Mails
eines bestimmten Absenders belästigt, sollten Sie diesen sperren. Umgekehrt haben Sie auch die
Möglichkeit, die gesamte Domäne eines Absenders zur Liste sicherer Absender hinzuzufügen, um so
zu vermeiden, dass E-Mails aus dieser Domäne versehentlich in den Ordner Junk-E-Mail verscho-
ben werden.
Da manchmal auch E-Mails von seriösen Absendern in den Ordner Junk-E-Mail
geraten, sollten Sie den Inhalt des Ordners regelmäßig überprüfen. Entdecken Sie eine E-Mail,
die versehentlich als Junk-E-Mail deklariert wurde, brauchen Sie nur die Junk-E-Mail-Markierung
aufzuheben und schon wird die E-Mail in den Posteingang zurückversetzt.
Und wenn der automatische Filter nicht ausreicht, haben Sie zusätzlich die Möglichkeit, Junk-
E-Mail-Filterlisten einzurichten. Outlook 2007 stellt insgesamt die folgenden fünf Junk-E-Mail-Fil-
terlisten zur Verfügung: Liste der sicheren Absender, Liste der sicheren Empfänger, Liste der blockierten
Absender, International Liste blockierter Domänen auf oberster Ebene und International – Liste blo-
ckierter Codierungen:
Liste der blockierten Absender: In diese Liste können Sie Absender aufnehmen, die von Outlook
fälschlicherweise als Versender von Junk-E-Mail oder von Phishing-E-Mail deklariert wurden
und deren E-Mails daraufhin im Ordner Junk-E-Mail gelandet sind. Die E-Mails aller Absender,
die in dieser Liste enthalten sind, werden von Outlook an den Posteingang gesendet.
Liste der sicheren Empfänger: Sind Sie in einer Verteilerliste erfasst, über die Sie gemeinsam mit
allen anderen Teilnehmern der Liste regelmäßig E-Mails erhalten, können Sie den Absender der
WICHTIG

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required