Präsentationen erstellen
19
Übung 8: Die AutoWiederherstellen-Funktion konfigurieren
Um diese Funktion einzuschalten und zu konfigurieren, gehen Sie so vor:
1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei und dann auf Optionen. Das Dia-
logfeld PowerPoint-Optionen wird angezeigt.
2. Markieren Sie im linken Bereich des Dialogfeldes die Kategorie Speichern.
3. Schalten Sie die Option AutoWiederherstellen-Informationen … ein.
4. Stellen Sie das gewünschte Zeitintervall ein und schließen Sie dann das
Dialogfeld mit OK.
Präsentationen in Fremdformate umwandeln
In den bisherigen Übungen haben Sie ein PowerPoint-Dokument gespeichert,
damit Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut mit PowerPoint bearbeiten
können. Es sind aber auch Fälle denkbar, in denen eine Präsentation mit an-
deren Programmen weiterbearbeitet werden soll oder in denen Sie einzelne
Folien oder die gesamte Präsentation als Grafiken benötigen.
Übung 9: Präsentation in einem anderen Format speichern
In dieser Übung werden Sie eine Präsentation in Form von einzelnen Grafik-
dateien abspeichern und dabei sehen, welche verschiedenen Formate Ihnen
PowerPoint zur Verfügung stellt.
1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei und dann auf Speichern unter.
Das Dialogfeld Speichern unter wird angezeigt.
2. Öffnen Sie die Liste Dateityp durch Anklicken des Pfeils an der rechten
Seite der Liste.
3. Klicken Sie in der Liste den gewünschten Dateityp an (hier JPEG-Datei-
austauschformat).
4. Wechseln Sie gegebenenfalls zu einem anderen Ordner und klicken Sie
dann auf Speichern.
Lernziel 7.1
Das Zeitintervall
lässt sich erst
einstellen, wenn
die Option Auto-
Wiederherstellen
eingeschaltet ist
Kapitel 1
20
5. PowerPoint zeigt ein Dialogfeld an, in dem Sie gefragt werden, ob Sie nur
die aktuelle Folie oder alle Folien exportieren möchten. Klicken Sie je
nach Bedarf die entsprechende Schaltfläche an.
6. Wenn Sie sich für die Option Jede Folie entschieden haben, erscheint ein
Dialogfeld, das Ihnen den Ordner nennt, in dem die erstellten Grafiken
abgespeichert wurden. Der Name des neuen Ordners ist mit dem Datei-
namen der Präsentation identisch.
Die so erstellte Datei kann von fast allen Bildbearbeitungsprogrammen
geöffnet werden. Sie können einzelne Folien versenden und durch das
andere Format sicherstellen, dass der Inhalt nicht geändert werden kann.
Übung 10: Präsentation als Video exportieren
Mit PowerPoint 2010 können Sie aus Ihren Präsentationen Videos erstellen,
die sich für die Veröffentlichung auf einer Website eignen oder die Sie als
Anhang zu einer E-Mail versenden können.
1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei und öffnen Sie die Backstage-
Ansicht Speichern und Senden.
2. Klicken Sie im Bereich Dateitypen auf Video erstellen.
3. Öffnen Sie das Listenfeld Computer- und HD-Anzeigen und legen Sie die
gewünschte Qualität des Videos fest. Wenn Sie eine höhere Qualität aus-
wählen, wird auch die Datei größer.
Lernziel 7.2
Öffnen Sie
die Liste der
unterstützten
Dateitypen
Präsentationen erstellen
21
4. Öffnen Sie das Listenfeld Aufgezeichnete Zeitabläufe und legen Sie fest,
ob die aufgezeichneten Zeitabläufe und Kommentare verwendet werden
sollen. Falls die Zeitabläufe nicht verwendet werden, wird jede Folie für
die im Feld Sekunden eingestellte Standardzeit angezeigt.
5. Klicken Sie auf Video erstellen, legen Sie im Dialogfeld Speichern unter
den Dateinamen und den Speicherort fest und klicken Sie auf Speichern.
In Abhängigkeit von der Anzahl der Folien und deren Komplexität kann
die Erzeugung des Videos längere Zeit dauern. In der Statusleiste wird der
Fortschritt der Videoerstellung angezeigt.
PDF-Dateien erzeugen
Seit Office 2010 ist es möglich, PowerPoint-Präsentationen im Portable Do-
cument Format (PDF) zu speichern. PDF ist ein Format, das das Aussehen
des Dokuments einschließlich der Schriftarten, Grafiken und der Formatie-
rung beibehält, sodass das Dokument unabhängig vom Ausgabegerät immer
gleich angezeigt wird.
Übung 11: Präsentation im PDF-Format speichern
Führen Sie folgende Schritte durch, um Ihre Präsentationen im PDF-Format
zu speichern:
1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei und öffnen Sie die Backstage-
Ansicht Speichern und Senden.
2. Klicken Sie im Bereich Dateitypen auf PDF/XPS-Dokument erstellen.
Lernziel 7.1
Kapitel 1
22
3. Wechseln Sie zu dem gewünschten Ordner und geben Sie im Feld Datei-
name einen Namen für die zu erstellende Datei ein.
4. Stellen Sie sicher, dass bei Dateityp der Eintrag PDF ausgewählt ist.
5. Wenn Sie die erzeugte PDF-Datei direkt ansehen wollen, schalten Sie das
Kontrollkästchen Datei nach dem Veröffentlichen öffnen ein.
6. Wählen Sie mit der Option Optimieren für die Auflösung der PDF-Datei:
Die Variante Standard erzeugt eine größere Datei und liefert bessere
Druckergebnisse; die Einstellung Minimale Größe ergibt kleinere Dateien,
die aufgrund ihrer schlechteren Druckqualität eher für Onlineveröffent-
lichungen geeignet sind.
7. Klicken Sie auf die Schaltfläche Optionen, um das gleichnamige Dialog-
feld anzuzeigen. Hier können Sie z.B. festlegen, welche Folien der Präsen-
tation im PDF-Format gespeichert werden sollen.

Get Microsoft PowerPoint 2010 - Die offizielle Schulungsunterlage (77-883) now with the O’Reilly learning platform.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from nearly 200 publishers.