Kapitel 2
32
Übung 7: Folien verschieben
Wenn sich die Gliederung einer Präsentation ändert, ist es wichtig, Folien
problemlos an eine andere Stelle bewegen zu können. Dies ist sowohl im
Gliederungsbereich der Normalansicht als auch in der Foliensortierungs-
ansicht möglich. In der Normalansicht gehen Sie so vor:
1. Holen Sie im Gliederungsbereich die Registerkarte Folien nach vorn und
markieren Sie die Miniaturansicht einer oder mehrerer Folien, die Sie ver-
schieben möchten.
2. Klicken Sie erneut auf die markierte(n) Folie(n), halten Sie die Maustaste
gedrückt und ziehen Sie die Folie(n) an die gewünschte Stelle.
Bei sehr umfangreichen Präsentationen ist das Verschieben von Folien in
der Foliensortierungsansicht vorzuziehen, denn hier können wesentlich
mehr Folien auf einmal angezeigt werden.
Folien löschen
Folien, die Sie nicht mehr benötigen, lassen sich leicht aus der Präsentation
löschen. Markieren Sie dazu die Folien in der Foliensortierungsansicht oder
im Gliederungsbereich auf der Registerkarte Folien und drücken Sie dann die
Taste (Entf).
Folienmaster
Wenn Sie die Schriftart für eine ganze Präsentation ändern oder wenn Sie ein
Firmenlogo auf jeder Folie platzieren möchten, sollten Sie nicht versuchen,
jede einzelne Folie zu bearbeiten, denn das wäre viel zu umständlich.
In PowerPoint gibt es den sogenannten Folienmaster, auf dem alle Formatie-
rungen, Hintergrundgrafiken und sämtliche Elemente, die auf allen Folien
übereinstimmen sollen, eingerichtet werden.
Übung 8: Folienmaster anzeigen
1. Wechseln Sie zur Registerkarte Ansicht und klicken Sie in der Gruppe
Präsentationsansichten auf Folienmaster. PowerPoint wechselt dann zur
Folienmasteransicht und zeigt die zugehörige Registerkarte an.
2. Klicken Sie links auf das oberste, etwas größere Foliensymbol. Dies ist der
eigentliche Folienmaster. Die darunter angeordneten Folien definieren die
verschiedenen Layouts, die Ihnen beim Erstellen einer neuen Folie zur
Verfügung stehen (siehe Übung 2 auf Seite 27).
Wie Sie sehen, enthält der Folienmaster Platzhalter für den Folientitel
und für weiteren Text sowie drei optionale Elemente in der Fußzeile, die
zwar in dieser Ansicht angezeigt, aber standardmäßig nicht auf den Folien
ausgeben werden: Datum und Uhrzeit, Fußzeilentext und Foliennummer.
Beachten Sie, dass die Textplatzhalter des Folienmasters nur der Forma-
tierung dienen und etwa eingegebener Text nicht auf den Folien erscheint.
Lernziel 2.3
Tipp
Lernziel 2.3
Lernziel 2.4
Arbeiten mit Folien
33
3. Verschieben Sie testweise den Platzhalter für die Anzeige des Datums. Die
Änderung wirkt sich automatisch auf alle untergeordneten Layouts aus.
4. Um die Folienmasteransicht zu verlassen, klicken Sie auf der Registerkar-
te Folienmaster auf Masteransicht schließen.
Übung 9: Neues Design zuweisen
In der ersten Lektion haben Sie bereits gelernt, dass Sie zum Erstellen einer
neuen Präsentation verschiedene Designs verwenden können. Es ist auch
möglich, allen Folien einer Präsentation nachträglich ein anderes Design zu-
zuweisen. Damit das Design dann nicht nur auf die schon vorhandenen Fo-
lien angewendet wird, sondern auch auf zukünftig eingefügte, müssen Sie es
dem Folienmaster zuweisen.
1. Wechseln Sie zur Folienmasteransicht (siehe Übung 8).
2. Klicken Sie links in der Folienübersicht den Folienmaster an.
3. Klicken Sie in der Gruppe Design bearbeiten auf Designs. PowerPoint
zeigt ein Menü mit den zur Verfügung stehenden Designs an.
Lernziel 2.4
Folienmaster
Dem Folien-
master unterge-
ordnete Layouts
Kapitel 2
34
4. Wählen Sie eines der angebotenen Designs aus. Wie Sie sehen, wirken
sich die Vorgaben des Designs auf alle untergeordneten Layouts aus.
Übung 10: Hintergrund des Folienmasters ändern
In dieser Übung werden Sie den Hintergrund des Folienmasters bearbeiten.
Sie haben dabei die Wahl zwischen Farbverläufen, Texturen und Grafiken.
1. Wechseln Sie in die Ansicht für den Folienmaster (siehe Übung 8).
2. Klicken Sie in der Gruppe Hintergrund auf Hintergrundformate. Im Me
der Schaltfläche werden Ihnen mehrere Gestaltungsvarianten angeboten,
die unmittelbar auf dem aktuellen Design des Folienmasters basieren.
3. Wählen Sie eines der Formate aus oder klicken Sie auf Hintergrund for-
matieren, um das gleichnamige Dialogfeld anzuzeigen.
Hier können Sie zwischen verschiedenen Techniken wählen, die jeweils
mit einer Vielzahl eigener Einstellungsmöglichkeiten verknüpft sind:
Einfarbige Füllung In diesem Modus können Sie lediglich die Farbe
und ihre Transparenz einstellen.
Farbverlauf Hier können Sie einen der vorgegebenen Farbverläufe
wählen oder eigene Farbverläufe definieren.
Bild- oder Texturfüllung Bei dieser Variante können Sie den Hinter-
grund mit einem Bild oder einer Textur versehen.
Lernziel 2.4

Get Microsoft PowerPoint 2010 - Die offizielle Schulungsunterlage (77-883) now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.