Tabellenwertfunktionen mit mehreren Anweisungen

Die Aufgabenstellung einer Tabellenwertfunktion, deren Definition aus vielen T-SQL-Befehlen besteht, entspricht haargenau der einer Inline-Funktion – die Erzeugung einer Ergebnismenge. Im Funktionsrumpf ist allerdings nicht ein einzelnes SELECT-Kommando, sondern ein BEGIN...END-Block vorhanden. Dort sind dann, genau wie bei einer gespeicherten Prozedur, beliebig lange Programmtexte erlaubt. Die SQL Server-Dokumentation spricht deshalb auch recht bürokratisch-holperig von einer »Funktion mit mehreren Anweisungen und Tabellenrückgabe«. Der Begriff Tabellenwertfunktion bringt es etwas kürzer rüber. Betrachtet man die Syntax einer solchen Funktion, so ist diese erweitert zu:

CREATE FUNCTION [ owner_name. ...

Get Microsoft SQL Server 2008 R2 - Das Entwicklerbuch now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.