Windows Forms-Anwendungen

Heutzutage besitzen die meisten Anwendungen grafische Benutzeroberflächen. Diese unterscheiden sich von den Konsolenanwendungen nicht nur durch ihre fensterbasierte Benutzeroberfläche, sondern auch durch eine viel engere Zusammenarbeit mit dem zugrunde liegenden Betriebssystem.

Während Konsolenanwendungen einfach ihre Ausgaben an die Konsole schicken und Eingaben über die Tastatur entgegennehmen, präsentieren Windows Forms-Anwendungen eine grafische Benutzeroberfläche (Graphical User Interface, GUI) aus Fenstern, Steuerelementen und Zeichenflächen, mit der der Benutzer mithilfe von Maus, Tastatur und eventuell noch weiteren Eingabegeräten interagiert. Daraus ergibt sich eine ganz eigene Form des Programmaufbaus. Dieser ...

Get Microsoft Visual C# 2010 - Das Entwicklerbuch now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.