O'Reilly logo

Microsoft Windows Server 2008 Hyper-V - Die technische Referenz by Windows Virtualization Team, Janique Carbone, Robert Larson

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

2.1. Die Entwicklungsgeschichte von Hyper-V

Im Februar 2003 begab sich Microsoft auf den Markt der Virtualisierungsprodukte, als es die Softwarevirtualisierungstechnologie von Connectix aufkaufte. Im Oktober 2004 veröffentlichte Microsoft den Virtual Server 2005, eine Virtualisierungslösung für Enterpriseinfrastrukturen auf der x86-Plattform. Dieses Produkt unterstützte nur virtuelle 32-Bit-Computer. Virtual Server 2005 ist eine Architektur für gehostete Virtualisierung, weil es innerhalb eines Windows-Hostbetriebssystems läuft und es benutzt, um den Zugriff auf Hardwareressourcen auszuführen. Im November 2005 erschien Virtual Server 2005 Release 2 (R2). Es bot mehrere Features zur Verbesserung der Leistung sowie Unterstützung für x64-Hostbetriebssysteme, ...

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required