O'Reilly logo

Microsoft Windows Server 2008 Hyper-V - Die technische Referenz by Windows Virtualization Team, Janique Carbone, Robert Larson

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

3.4. Virtuelle Geräte

Es gibt zwei Arten virtueller Geräte: emulierte und synthetische. Bei der Geräteemulation sieht der virtuelle Computer die virtualisierte physische Hardware. Der Gerätetreiber, der die Emulation bereitstellt, verhält sich also in den meisten Fällen genau so, als hätte er es mit dem physischen Gegenstück zu tun. Ein emuliertes Gerät bietet daher oft vollständige Kompatibilität zu vorhandener Software. Welche Geräte emuliert werden, hängt meist davon ab, welche Komponenten von allen Betriebssystemversionen genutzt werden, die Sie unterstützen wollen. Emulierte Geräte setzen voraus, dass die übergeordnete Partition eine »Überwachung« implementiert, die Anforderungen nach direktem Hardwarezugriff abfängt und an den richtigen ...

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required