1
Wichtige Programmeinstellungen
Wie alle Programme des Pakets Microsoft Office 2010 verfügt auch Word
2010 über die Möglichkeit, das Verhalten der Software an Ihre persönlichen
Vorlieben anzupassen und bestimmte Standardeinstellungen festzulegen. Mit
diesen übergreifenden Fragen wollen wir uns in dieser ersten Lektion be-
schäftigen.
Lernziele
Die Einstellungen anzeigen
Die Spracheinstellungen
Das Menüband anpassen
Die Einstellungen zur Dokumentprüfung
Die AutoKorrektur
Für die Arbeit an dieser Lektion sollten Sie Word 2010 starten. Die Übungen
in dieser Lektion können Sie dann an einem leeren Dokument durchführen.
Die allgemeinen Einstellungen
Wenn Ihnen Microsoft Word aus der Version 2003 her bekannt ist, kennen
Sie sicherlich das Dialogfeld, das Sie über den Befehl Optionen im Menü Ext-
ras aufrufen konnten. Diese Optionen beziehen sich zum größten Teil auf das
Programm im Allgemeinen, in einigen Fällen aber auch auf das gerade aktuell
geöffnete Dokument.
Übung 1: Die Word-Optionen anzeigen und ändern
Im Rahmen der Neugestaltung der Benutzeroberfläche ist der Befehl Optio-
nen nun an einer anderen Position verfügbar. Sie finden ihn in Word 2010
auf der Registerkarte Datei. Ein Klick auf den Befehl zeigt ein Dialogfeld mit
mehreren Kategorien an, zwischen denen Sie über die Einträge im linken Teil
des Dialogfeldes wählen können.
Lernziel 1.1
1. Öffnen Sie die Registerkarte Datei.
2. Klicken Sie im linken Bereich auf Optionen. Das zeigt das Dialogfeld
Word-Optionen an.
3. Wählen Sie im linken Bereich dieses Dialogfeldes die Kategorie, für die
Sie Änderungen an den Einstellungen vornehmen wollen.
4. Ändern Sie die Einstellungen (auf Details dazu gehen wir anschließend
ein).
5. Bestätigen Sie die Änderungen mit OK.
9
Die wichtigsten Optionen kennenlernen
Über die Kategorie Allgemein links im Dialogfeld Word-Optionen haben Sie
Zugriff auf eine Zusammenfassung der Optionen, die der typische Anwender
des Programms am häufigsten ändern möchte.
Lernziel 1.1
Unter der Überschrift Benutzeroberflächenoptionen finden Sie die folgen-
den Einstellungen, die für Sie interessant sein können:
Mit Minisymbolleiste für die Auswahl anzeigen können Sie festlegen,
ob diese Symbolleiste automatisch angezeigt werden soll, wenn Sie ei-
nen Bereich im Dokument markieren – bei Word mehrere Zeichen
oder Wörter.
Ein Einschalten von Livevorschau aktivieren bewirkt, dass die Aus-
wirkungen eines Befehls direkt auf dem Bildschirm angezeigt werden,
wenn Sie den Mauszeiger auf die entsprechende Befehlsschaltfläche
oder eine Option in einem Katalog im Menüband bewegen.
Über das Listenfeld Farbschema können Sie einstellen, mit welchen
Farben sich Microsoft Office 2010 auf dem Bildschirm präsentieren
soll. Sie haben die Wahl zwischen Blau, Silber und Schwarz.
Über das Dropdown-Listenfeld QuickInfo-Format regeln Sie, ob kleine
Programmhilfen zu den Befehlsschaltflächen im Menüband angezeigt
werden sollen, wenn Sie den Mauszeiger darauf bewegen. Mit Featu-
rebeschreibungen in QuickInfos anzeigen bewirken Sie, dass sowohl
der Name der Befehlsschaltfläche als auch eine weitere Beschreibung
eingeblendet wird. Wenn Sie stattdessen Featurebeschreibungen nicht
in QuickInfos anzeigen benutzen, wird die zusätzliche Beschreibung
der Auswirkung des Befehls nicht mit angezeigt. Die dritte Alternative
QuickInfos nicht anzeigen – blendet alle Anzeigen aus.
Die Angaben in den Feldern darunter werden bei der Installation festge-
legt. Sie personalisieren Ihre Kopie von Microsoft Office insgesamt. Än-
dern Sie hier gegebenenfalls den Benutzernamen und/oder die Initialen.
10 Kapitel 1

Get Microsoft Word 2010 Expert - Die offizielle Schulungsunterlage (Exam 77-887) now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.