Exkurs: Den richtigen ND-Filter wählen

Die Auswahl an ND-Filtern wirkt schier grenzenlos. Zudem sind die Bezeichnungen von Hersteller zu Hersteller verschieden, was verwirren kann. Welcher Filter für Sie der richtige ist, hängt vom geplanten Einsatzzweck ab.

Schraubfilter oder Steckfilter: Wollen Sie mehrere Filter kombinieren, sind Steckfilter besser geeignet. Das gilt auch, wenn Sie gerne mit Weitwinkel fotografieren, da dort beim Aufschrauben mehrerer Filter Vignettierungen drohen. Möchten Sie das Gewicht der Fototasche gering halten und verwenden Sie in der Regel nur einen Filter auf einmal, sind Schraubfilter eine gute Wahl.

Dichtegrad: Mit »Dichtegrad« ist die Stärke des Filters gemeint. Einige Hersteller haben ND-Filter im Programm, die ...

Get Mit optischen Filtern fotografieren now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.