Antje Dammel, Yvonne Niekrenz, Andrea Rapp und Eva L. Wyss

Muckelchen oder Süßer?

Onymische Gender-Konstruktionen bei Kosenamen im Liebesbrief109

1Theoretische und methodische Vorüberlegungen

Kosenamen sind als konstitutives Element intimer Beziehungen110 aus sprachwissenschaftlicher Perspektive in verschiedener Hinsicht von Bedeutung: aktuelle soziologische und soziolinguistische Befragungen weisen bei verfestigten und deshalb vertrauten Kosenamen systematische Genderstrukturen nach. Im pragmatischen Kontext, hier illustriert am Beispiel Liebesbrief, zeigt sich aber erst das Verwendungsspektrum von Kosenamen, die in ihrer Funktion als liebevolle, romantische oder erotische Zuschreibungen in mehr oder weniger routinisierten Formen bis hin zu ...

Get Namen und Geschlechter now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.