Kapitel 4. Objekte

Objekte sind der Angelpunkt der objektorientierten Programmierung. Sie sind der Stoff, aus dem Ihre Programme gewebt sind.

Für die, die noch nie mit einer objektorientierten Programmiersprache gearbeitet haben: Alle Programme bestehen aus Daten und Operationen. Bei prozeduralen Programmiersprachen wie C sind das jeweils eigenständige Programmkomponenten: Daten, die in einem Speicher festgehalten und über Variablen im Programm referenziert werden, und Funktionen, die auf diese Daten zugreifen. In objektorientierten Programmiersprachen werden Daten und Operationen zu Einheiten zusammengefasst, die als Objekte bezeichnet werden.

Wie in den meisten anderen objektorientierten Programmiersprachen sind Objekte auch in Objective-C opake ...

Get Objective C kurz & gut now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.