Kapitel 12. Tupel

Tupel sind unveränderbar

Ein Tupel ist eine Sequenz von Werten. Die Werte können beliebigen Typs sein und werden mit Integer-Werten indiziert. Insofern sind Tupel Listen sehr ähnlich. Der Unterschied ist allerdings, dass Tupel nicht veränderbar sind.

Syntaktisch ist ein Tupel eine kommaseparierte Liste von Werten:

>>> t = 'a', 'b', 'c', 'd', 'e'

Es ist aber nicht zwingend notwendig, aber üblicherweise werden Tupel in Klammern geschrieben:

>>> t = ('a', 'b', 'c', 'd', 'e')

Um ein Tupel mit einem einzigen Element zu erstellen, müssen Sie ein abschließendes Komma schreiben:

>>> t1 = 'a',
>>> type(t1)
<type 'tuple'>

Ein Wert in Klammern dagegen ist kein Tupel:

>>> t2 = ('a')
>>> type(t2)
<type 'str'>

Eine weitere Möglichkeit, Tupel ...

Get Programmieren lernen mit Python now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.