Namen

Wir haben bisher über das Speichern von Werten in Variablen gesprochen, aber die Variablen selbst (ihre Namen und die damit verknüpften Definitionen) müssen auch irgendwo abgelegt werden. Diese Orte werden als Namensräume bezeichnet. Perl stellt zwei Arten von Namensräumen zur Verfügung, die häufig als Symboltabellen und lexikalische Geltungsbereiche bezeichnet werden.[40] Sie können eine beliebige Anzahl von Symboltabellen oder lexikalischen Geltungsbereichen besitzen, aber jeder von Ihnen definierte Name wird in der einen oder dem anderen gespeichert. Wir werden beide Arten von Namensräumen an geeigneter Stelle genauer erläutern. Im Augenblick wollen wir Ihnen nur verraten, daß Symboltabellen globale Hashes sind, die Symboltabelleneinträge ...

Get Programmieren mit Perl now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.