Kontext

Bisher haben wir eine Reihe von Termen gesehen, die skalare Werte produzieren können. Bevor wir uns weiter mit Termen beschäftigen können, müssen wir uns mit dem Begriff Kontext anfreunden.

Skalarer Kontext und Listenkontext

Jede Operation[50], die Sie in einem Perl-Skript aufrufen, wird in einem bestimmten Kontext evaluiert. Wie sich die Operation genau verhält, kann von den Anforderungen des Kontexts abhängen. Es gibt zwei Hauptkontexte: den skalaren Kontext und den Listenkontext. Zum Beispiel evaluiert die Zuweisung an eine skalare Variable die rechte Seite der Anweisung in einem skalaren Kontext:

$x         = funkshun();  # skalarer Kontext
$x[1]      = funkshun();  # skalarer Kontext
$x{"ray"}  = funkshun();  # skalarer Kontext

Aber bei der Zuweisung ...

Get Programmieren mit Perl now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.