Kapitel 8. Referenzen

Sowohl aus praktischen als auch aus philosophischen Gründen hat sich Perl immer auf flache, lineare Datenstrukturen konzentriert. Bei vielen Problemen ist das auch genau das, was man will.

Nehmen wir einmal an, Sie wollten eine einfache Tabelle (ein zweidimensionales Array) aufbauen, die einige Daten einer Gruppe von Leuten enthält, etwa das Alter, die Augenfarbe und das Gewicht. Sie könnten dies tun, indem Sie zuerst ein Array für jede einzelne Person anlegen

@john = (47, "Braun",     93);
@mary = (23, "Hellbraun", 64);
@bill = (35, "Blau",      78);

und dann ein einzelnes zusätzliches Array konstruieren, das die Namen der anderen Arrays enthält:

@personendaten = ('john', 'mary', 'bill');

Um die Farbe von Johns Augen nach einer nächtlichen ...

Get Programmieren mit Perl now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.