68
Was Schildkröten mit Grafik zu tun haben: Turtle-Grafik
Kapitel
2
Gratulation! Jetzt bist du schon recht selbstständig! Für weitere kreative
Tätigkeiten gebe ich dir einige weitere Werkzeuge aus dem
turtle
-Modul
an die Hand.
Noch ein paar Turtle-Grafik-
Funktionen
Ich zeige dir noch ein paar Turtle-Grafik-Funktionen, die nützlich sind, um
abwechslungsreichere Zeichnungen zu gestalten.
>
Mach mit.
>>> reset()
Das kennst du schon. Eine frische Zeichenfläche entsteht.
>>> pensize(3)
>>> forward(40)
>>> penup(
Aha,
penup()
ist also eine Turtle-Grafik-Funktion, die kein Argument er-
wartet. Also machst du die Klammer gleich wieder zu!
>>> penup()
>>> forward(40)
Die Turtle hat sich bewegt, aber sie hat nichts gezeichnet! Wir können uns
das so vorstellen, dass
penup()
den Zeichenstift anhebt. Natürlich kannst
du ihn auch wieder
senken!
>>> pendown()
>>> forward(40)
penup()
und
pendown().
penup()
und
pendown()
sind sehr
nützlich – man kann
damit die Turtle an
eine beliebige Stelle des Fensters führen, ohne zu zeichnen.
>
Mach mit.
69
Noch ein paar Turtle-Grafik-Funktionen
Beispiel:
>>> reset()
>>> penup()
>>> forward(120)
>>> left(90)
>>> back(120)
Hier habe ich gleich noch eine neue Turtle-Grafik-Funktion verwendet:
back()
.
Funktioniert wie
forward()
, nur lässt sie die Turtle rückwärts laufen.
Nun steht die Turtle rechts oben im Fenster, schaut nach links und kann
dort zum Beispiel ein Quadrat zeichnen. Aber vorher natürlich: Stift runter!
>>> pendown()
>>> pensize(3)
>>> forward(240)
>>> left(90)
>>> fd(240); lt(90)
Du kannst im IPI eine Anweisung aus einer früheren Zeile nicht nur mit
(Alt)
+
(P)
zurückholen, sondern auch so:
>
Gehe mit
(½)
eine (wenn nötig auch mehrere) Zeile(n) hinauf, bis der
Cursor in der Zeile steht, die nochmals ausgeführt werden soll.
>
Drücke
(¢)
! Nun steht
fd(200);
lt(90)
in der aktuellen Eingabe-
zeile.
>
Drücke nochmals
(¢)
! Die Anweisung wird ausgeführt. (Und dann
nochmals!)
>>> fd(240); lt(90)
>>> fd(240); lt(90)
Ein schönes Quadrat steht jetzt im Grafik-Fenster.
Sein Mittelpunkt ist der Ausgangspunkt der Turtle.
>>> penup()
>>> home()
Achtung, sieh zu, was geschieht! Die Turtle geht in
die Mitte der Zeichenfläche zurück und stellt sich auf
ihre Anfangsorientierung, nach oben, ein. Jetzt hat
sie ihre Ausgangslage wieder erreicht!
Die Turtle springt zu einer Ecke, zeichnet das Quadrat und springt
wieder zurück.
So kannst du die einzelnen Elemente deiner Zeichnung an beliebigen Stel-
len im Zeichen-Fenster platzieren und auch die Turtle wieder an ihren An-
fangspunkt zurückführen.

Get Python für Kids now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.