Vergleich von einer oder zwei Stichproben

Der Wilcoxon-Test ist das nicht-parametrische Äquivalent zum t-Test:

# Standard-S3-Methode:
wilcox.test(x, y = NULL,
            alternative = c("two.sided", "less", "greater"),
            mu = 0, paired = FALSE, exact = NULL, correct = TRUE,
            conf.int = FALSE, conf.level = 0.95, ...)

# S3-Methode für die Klasse "formula":
wilcox.test(formula, data, subset, na.action, ...)

Die Funktion wilcox.test() kann zwei Signifikanztests für drei Szenarien berechnen. Allen Szenarien bzw. beiden Signifikanztests gemeinsam ist, dass aus Stichprobenwerten oder -wertepaaren zuerst Ränge gebildet werden. Erst auf deren Basis wird die Prüfgröße berechnet – die ursprünglichen Werte interessieren für den Signifikanztest nicht mehr.

Werden zwei Wertereihen ...

Get R in a Nutshell now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.