O'Reilly logo

Rails Kochbuch by Rob Orsini

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

First
|
1
Max.
Linie
Max.
Linie
Kapitel 1
KAPITEL 1
Erste Schritte
1.0 Einführung
Seit es im Juli 2004 erstmals auftauchte, hat Ruby on Rails den Prozess der Entwicklung
von Web-Anwendungen revolutioniert. Es hat Web-Entwickler in die Lage versetzt,
wesentlich schneller und effektiver arbeiten zu können, was zu einer schnelleren Entwick-
lung von Anwendungen führte – ein kritischer Faktor im »Web-Zeitalter«. Wie macht
Rails das? Es gibt einige Gründe für den Erfolg von Rails:
Konvention vor Konfiguration .
Anstatt Sie zu zwingen, jeden Aspekt Ihrer Anwendung zu konfigurieren, steckt
Rails voller Konventionen. Wenn Sie diesen Konventionen folgen, können Sie
nahezu alle Konfigurationsdateien und sehr viel zusätzliche Programmierung außen
vor lassen. Können Sie diesen Konventionen nicht folgen, sind Sie üblicherweise
auch nicht schlechter dran als in Ihrer vorherigen Umgebung.
Liberaler Einsatz der Codegenerierung .
Rails kann einen Großteil des Codes für Sie schreiben. Wenn Sie zum Beispiel eine
Klasse benötigen, die eine Tabelle Ihrer Datenbank repräsentiert, dann müssen Sie
die meisten Methoden nicht selbst schreiben: Rails sieht sich die Definition der
Tabelle an und generiert einen Großteil der Klasse für Sie. Sie können viele Erweite-
rungen einfügen, um ein spezielles Verhalten zu implementieren, und wenn es wirk-
lich sein muss, können Sie auch Ihre eigenen Methoden hinzufügen. Sie werden
feststellen, dass Sie nur einen Bruchteil des Codes schreiben müssen, der bei anderen
Web-Frameworks notwendig ist.
Wiederhole dich nicht (»Don’t repeat yourself«, DRY) .
DRY ist ein Slogan, den Sie häufig hören werden. Bei Rails müssen Sie ein bestimm-
tes Verhalten nur einmal codieren. Sie werden niemals (okay, fast nie) vergleichba-
ren Code an zwei unterschiedlichen Stellen schreiben müssen. Warum ist das
wichtig? Nicht weil Sie weniger schreiben müssen, sondern weil Sie sehr wahrschein-
lich weniger Fehler machen, wenn Sie nur einen Teil des Codes ändern, aber nicht
den anderen.
00____RailsKochbuch.book Seite 1 Dienstag, 3. Juli 2007 8:13 08
Max.
Linie
Max.
Linie
2
|
Kapitel 1: Erste Schritte
Links
David Heinemeier Hansson und die anderen Ruby on Rails-Kernentwickler haben aus den
Fehlern anderer Web-Anwendungs-Frameworks gelernt und einen riesigen Schritt nach
vorne gemacht. Anstatt eine extrem komplexe Plattform zur Verfügung zu stellen, die
nahezu jedes Problem lösen kann, wenn man sie denn nur versteht, löst Rails ein sehr ein-
faches Problem extrem gut. Mit dieser Lösung an der Hand wird es Ihnen wesentlich leich-
ter fallen, sich zu den schweren Problemen vorzuarbeiten. Tatsächlich ist es häufig
einfacher, die schwierigen Probleme mit Rails selbst zu lösen, anstatt die Lösung anderer
Plattformen zu verstehen. Wollen Sie herausfinden, ob Rails wirklich all das ist, was Sie
sich davon erhoffen? Warten Sie nicht, probieren Sie es aus. Keine Sorge, wenn Sie noch
kein Ruby-Entwickler sind, Sie müssen nur wenig Ruby kennen, um Rails nutzen zu kön-
nen. Ich könnte aber darauf wetten, dass Sie mehr lernen wollen.
1.1 In die Rails-Community einsteigen
Problem
Sie wissen, dass Rails ein sich stetig entwickelndes Open Source-Projekt ist, und wollen an
den neuesten Entwicklungen dranbleiben. Wo bekommen Sie Ihre Fragen beantwortet,
und woher weiß man, welche neuen Features entwickelt werden?
Lösung
Wie die meisten populären Open Source-Projekte besitzt auch Rails eine Reihe von Mai-
linglisten, die von Entwicklern, Systemadministratoren und anderen Interessierten abon-
niert werden können, um über die letzten Entwicklungen auf dem Laufenden zu bleiben.
Diese Listen besitzen auch suchfähige Archive, die Ihnen dabei helfen, die Evolution eines
Features zu verstehen. Momentan sind die folgenden Mailinglisten verfügbar:
rubyonrails-talk
http://groups.google.com/group/rubyonrails-talk (allgemeine Rails-Themen)
rubyonrails-core
http://groups.google.com/group/rubyonrails-core (Kernentwicklung und die Zukunft
von Rails)
rubyonrails-security
http://groups.google.com/group/rubyonrails-security (Sicherheitsmitteilungen)
rubyonrails-spinoffs
http://groups.google.com/group/rubyonrails-spinoffs (Diskussionen über prototype
und script.aculo.us)
Auch http://ruby-forum.com enthält eine Reihe Rails- und Ruby-bezogener Listen, die Sie
abonnieren oder im Web lesen können.
00____RailsKochbuch.book Seite 2 Dienstag, 3. Juli 2007 8:13 08

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required