1. Adressen zwischen 0 und 64K − 1
  2. Adressen zwischen 0 und 256K − 1
  3. Adressen bis zu etwa 32K vor der Verzweigung bis etwa 32K nach der Verzweigung
  4. Adressen bis zu etwa 128K vor der Verzweigung bis etwa 128K nach der Verzweigung

II. Wie lautet der Adressbereich für Sprung- und Jump-and-Link-Befehle bei MIPS (M = 1024K)?

  1. Adressen zwischen 0 und 64M− 1
  2. Adressen zwischen 0 und 256M− 1
  3. Adressen bis zu etwa 32M vor und 32M nach der Verzweigung
  4. Adressen bis zu etwa 128M vor und 128Mnach der Verzweigung
  5. beliebige Stelle in einem Block von 64 M-Adressen, wobei der Befehlszähler die oberen 6 Bits bereitstellt
  6. beliebige Stelle in einem Block von 256 M-Adressen, wobei der Befehlszähler die oberen 4 Bits bereitstellt

III. Wie lautet der MIPS-Befehl in Assemblersprache, ...

Get Rechnerorganisation und Rechnerentwurf, 5th Edition now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.