image

17 Rechtsdurchsetzung bei widerrechtlicher Bildnutzung

Das Wissen um die eigenen Rechte ist der erste Weg, diese auch durchsetzen zu können. Vielfach erübrigt sich ein härteres Vorgehen, wenn man erst einmal mit den betreffenden Personen redet und versucht, auf freundliche Art und Weise auf die Rechtsverletzung hinzuweisen. Erst im zweiten Schritt bietet sich die Wahl härterer Methoden an. Einen Anwalt muss man nicht zwingend einschalten. Doch kann es zur sicheren Durchsetzung der Ansprüche nicht schaden. Wenn es ans Landgericht geht, wird die Vertretung durch einen Anwalt zudem zur Pflicht.

Wird außergerichtlich ohne Anwalt verhandelt, sollte ...

Get Recht am Bild, 2nd Edition now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.