14Krisenmanagement bei Reiseveranstaltern

Neben den gewöhnlichen existenziellen Bedrohungen für ein Unternehmen durch Missmanagement oder durch Illiquidität (z. B. bei Forderungsausfall) stellen insbesondere Naturkatastrophen oder Terroranschläge besondere Gefahrenquellen für touristische Unternehmen dar. Der entscheidende Einschnitt in der Risikowahrnehmung und der Professionalisierung des Krisenmanagements in der Touristik erfolgte als Reaktion auf die Al-Qaida-Anschläge auf das World Trade Center in New York am 11. September 2001. Vor den Ereignissen des „11.09.“ wurde das Krisenmanagement der Veranstalter vorrangig in den Marketingplänen als Contingency- oder Emergency-Pläne im Sinne einer veränderten, auf die Krise bezogenen Kommunikation ...

Get Reiseveranstalter- und Reisevertriebs-Management, 2nd Edition now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.