10.2 Erweiterte Funktionen

Bis jetzt haben wir erst eine Formel mit einem Argument erstellt. Es gibt aber noch weit mehr Möglichkeiten.

Eine Funktion ohne Argumente

Sie müssen einer Funktion nicht zwingend ein Argument übergeben. Es gibt Situationen, in denen der Wert, der in der Zelle erscheinen soll, berechnet werden kann, ohne dass dazu Parameter übergeben werden müssen.

Die nachfolgende Funktion ist so ein Beispiel. Es wird mittels der Funktion strWSName der Name des aktiven Tabellenblatts ermittelt. Das Klammernpaar nach dem Funktionsnamen bleibt leer.

Function strWSName() As String
   strWSName = ActiveSheet.Name
End Function

Eine Funktion mit mehreren Argumenten

Sie können Funktionen erstellen, die mehrere Übergabewerte erwarten. Dies ist beispielsweise ...

Get Richtig einsteigen: Excel 2010 VBA-Programmierung now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.