Rechts
M
a
Li
n
Max.
Linie
Zusammenfassung des Kapitels
|
115
So erhalten Sie ein Gefühl dafür, wie gut der Webauftritt in den letzten Wochen
geklickt wurde. Zur weiteren Analyse, beispielsweise nach Gerätetyp aufgeschlüs-
selt, müssen Sie den Suchanalysebericht selbst aufrufen – entweder durch einen
Klick auf die grau hinterlegte Überschrift oder durch Auswahl des Menüpunkts
Suchanfragen in der linken Navigation, gefolgt von Suchanalyse.
Sitemaps
Durch den Einsatz von Sitemaps können Sie sicherstellen, dass Suchmaschinen min-
destens einen eingehenden Verweis auf eine in der Sitemap gelistete Adresse ken-
nen. Dadurch wird die Wahrscheinlichkeit der Indexierung einer URL deutlich
erhöht.
Zwar findet Google eine Sitemap auch dann, wenn diese über die robots.txt-Datei
mittels der Angabe
Sitemap: Adresse der Sitemap referenziert wird, Sie sollten sie
dennoch explizit in der Search Console anmelden. Denn erst dann sehen Sie auf
dem Dashboard die Anzahl eingereichter und indexierter Adressen einer Sitemap.
Diese Statistik wird von Google z. B. für Bilder separat ausgewiesen. Dazu müssen
Sie natürlich eine Sitemap eingereicht haben, die Verweise auf Bilder beinhaltet.
Mehr zum Thema Sitemaps finden Sie in Kapitel 1 ab Seite 64.
Zusammenfassung des Kapitels
Für die Nutzung der Google Search Console ist ein Google-Konto erforderlich.
Es steht Ihnen frei, ein bereits bestehendes Konto (z. B. für Gmail, YouTube
oder Google AdWords) zu verwenden oder ein neues Konto anzulegen.
Tipp
Für Unternehmen empfiehlt es sich, eine nicht personengebundene E-Mail-
Adresse zur Bestätigung einer Property zu verwenden.
Seit Mai 2015 wird die Toolsammlung nicht mehr als Google Webmaster-
Tools, sondern als Google Search Console bezeichnet.
Eine bestätigte Webpräsenz wird in der Search Console als Property bezeich-
net.
• In Google Search Console können Websites und Apps bestätigt werden.
Beachten Sie die Möglichkeit, Verzeichnisse von Websites als eigene Property
anzulegen.
Google erhebt Daten getrennt nach Hostname. http://www.trustagents.de und
https://www.trustagents.de müssen separat bestätigt werden. Sie haben immer
nur Zugriff auf die Daten der Hosts, die sich in Ihrem Konto befinden.
Die Ansicht der Search Console-Startseite fällt unterschiedlich aus, je nach-
dem, ob Sie bereits Zugriff auf bestätigte Properties haben oder nicht.
Um eine Android-App zu bestätigen, muss das Google-Konto, über das die
Search Console-Verifizierung vorgenommen wird, über Verwaltungsrechte für
116
|
Kapitel 2: Erste Schritte und Einrichtung
Li
n
M
a
Li
n
Max.
Linie
die App bei Google Play verfügen. Andernfalls kann die App nur vom Konto
des App-Inhabers verifiziert werden.
Um eine iOS-App zu bestätigen, muss ein sogenanntes Token in die Info.plist-
Datei der App eingefügt werden.
Für Apps gibt es weniger Berichte und Funktionen in der Search Console als
für Websites.
Die einfachste Bestätigungsmethode für Websites ist das Hochladen einer
HTML-Datei. Alle Bestätigungsmethoden sind gleichwertig.
Mit einem Google-Konto können mehrere Properties bestätigt werden. Maxi-
mal 1.000 Properties sind pro Konto möglich.
Durch die Bestätigung einer Domain mithilfe eines eigenen Schlüssels werden
Sie zum Website-Inhaber. Dies stellt den Vollzugriff dar. Die beiden weiteren
Zugriffslevels sind »uneingeschränkter Zugriff« und »eingeschränkter Zugriff«.
Über das Nutzermanagement können Website-Inhaber weiteren Google-Kon-
ten Zugriff auf eine Property erteilen. Freigegebene Properties werden automa-
tisch auf der Übersichtsseite des hinzugefügten Kontos angezeigt.
Über die Benachrichtigungsfunktion weist Google Sie auf Probleme hin. Diese
werden standardmäßig an die E-Mail-Adresse versendet, die zum Google-
Konto gehört. E-Mail-Benachrichtigungen können Sie auf Wunsch in den über
das Zahnrad erreichbaren Einstellungen deaktivieren.
Wenn in Google Search Console noch keine Daten für Ihre Domain vorliegen,
müssen Sie sich gedulden. Innerhalb von 48 Stunden sollten Sie, wenn Sie den
richtigen Hostnamen bestätigt haben und Zugriffe von Suchmaschinen auf Ihre
Website nicht blockieren, Daten analysieren können.

Get SEO mit Google Search Console, 2nd Edition now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.