O'Reilly logo

Servlets und JSPs™ von Kopf bis Fuß by Bert Bates, Kathy Sierra, Bryan Basham

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

11.2. Das Vergnügen des Verteilens

Den vergnüglichen Kram haben wir im Wesentlichen bereits abgedeckt, aber jetzt ist es an der Zeit, einen genaueren Blick auf das Deployment zu werfen.

In diesem Kapitel müssen Sie sich über drei wesentliche Dinge Gedanken machen:

Wo stecken SIE Dinge in der Webanwendung hin?

Wohin stecken Sie statische Ressourcen? JSP-Seiten? Servlet-Klassendateien? JavaBean-Klassendateien? Listener-Klassendateien? Tag-Dateien? Tag-Handler-Klassen? TLDs? JAR-Dateien? Den web.xml-DD? Wo deponieren Sie Dinge, die der Container nicht bereitstelllen soll (d.h., welche Teile der Webanwendung sind vor direktem Zugriff durch den Client geschützt)? Wo stecken Sie »Willkommen«-Dateien hin?

Wo sucht der CONTAINER in der Webanwendung ...

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required