5SIP (Session Initiation Protocol) und SDP (Session Description Protocol)

Das Session Initiation Protocol (SIP) ist in erster Linie ein VoIP- und Multimedia-Vermittlungsprotokoll. Praktisch betrachtet erfüllt es im Bezug auf VoIP denselben Zweck wie ein Signalisierungsprotokoll in der herkömmlichen Telekommunikationswelt (siehe Abschnitt 3.2 und 4.2).

Gegenüber der von der ITU-T spezifizierten H.323-Protokollsammlung bietet das SIP u.a. den Vorteil der verhältnismäßig einfachen, an typischen IP-Anwendungen orientierten Architektur. Standardabläufe wie z.B. der Verbindungsaufbau inkl. der Aushandlung von Medien sind in einer SIP-basierten Kommunikation deutlich einfacher realisiert und bedürfen bezüglich ihrer Analysierbarkeit keiner Decodierung ...

Get SIP und Telekommunikationsnetze, 5th Edition now with the O’Reilly learning platform.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from nearly 200 publishers.