Das Internet gibt Verbrauchern eine Stimme

Bevor es soziale Netzwerke gab, mussten Nutzer viel Geld haben, um ihre Inhalte ins Internet zu stellen. Zur Einrichtung einer Internetpräsenz musste man einen kompetenten Webentwickler und einen sachkundigen Grafikdesigner beauftragen. Man benötigte einen Domainnamen, der mit rund 50 Euro pro Jahr zu Buche schlug, und vor allem Webspace. Das ist der Grund dafür, dass bis zur Jahrtausendwende nur Firmen professionelle Websites besaßen. Nur wenige Privatpersonen hatten persönliche Websites.

In den letzten Jahren hat sich daran viel geändert. Erstens sind Social Sites aufgekommen, die uns die Möglichkeit geben, einen eigenen, persönlichen Webspace im Internet einzurichten. Mehr noch: Diese Social Sites lassen ...

Get Social Media Marketing - Strategien für Twitter, Facebook & Co., 2nd Edition now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.