Eva Schlinkmann

8Rekonstruktive Verfahren

8.1Einleitung

Die kommunikative Vergegenwärtigung von Vergangenheit ist eine allgegenwärtige Praktik in unserer alltäglichen Lebenswelt (vgl. Bergmann & Luckmann 1995, 293–295)348. Dies betrifft öffentliche, institutionelle sowie private Bereiche wie z.B. die Rekonstruktion von Tathergängen vor Gericht (vgl. Meier zu Verl 2016), von Träumen in Therapiegesprächen (vgl. Gülich & Hausendorf 2012; Hausendorf 2012a) oder von Klatsch- oder Beschwerdegeschichten am Esstisch einer Familie (vgl. Keppler 1995; Bergmann 1987; Günthner 2000). In diesem Beitrag werden rekonstruktive Verfahren in Pausengesprächen unter Theaterbesucher(inne)n analysiert. Aufgrund der zeitlichen Nachträglichkeit der Kommunikationssituation ...

Get Theater im Gespräch now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.