6 Modul ‚Das Paradoxon‘: Außenwirtschaftstheorie und internationaler Tourismus

Das Modul in Kürze

Tourismus handelt von nicht-handelbaren Gütern und trotzdem kann paradoxerweise die Handelstheorie Struktur und Niveau der internationalen Touristenströme erklären. Verfügbarkeiten, Preis- und Produktdifferenzen und Transportkosten sind die wichtigsten Argumente im Ansatz der realen Theorie. Verschiedene Währungen und verschiedene Währungssysteme, von flexiblen über feste Wechselkurse bis zu Währungsunion prägen die Weltwirtschaft und beeinflussen die nationalen Zahlungsbilanzen. Der Beitrag behandelt, wo und wie internationale Tourismusströme durch monetäre Entwicklungen beeinflusst werden, welche Wirkungen von Auf- und Abwertungen ausgehen und ...

Get Tourismusökonomie, 2nd Edition now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.