1.13. Aktivitätsdiagramme

Wie Zustandsdiagramme zeichnen auch Aktivitätsdiagramme ein Bild vom Verhaltensablauf, konzentrieren sich dabei jedoch auf Zustandsübergänge und nicht auf deren Auslöser. Zustandsübergänge treten in einem Aktivitätsdiagramm einfach deswegen ein, weil Aktionen vorhergehender Zustände abgeschlossen werden.

Aktivitätsdiagramme zeigen Zustandsübergänge für eine gegebene Entität, wie beispielsweise eine Klasse, eine Operation, einen Anwendungsfall oder ein Subsystem, und werden oft zur Modellierung von Algorithmen oder Prozeduren herangezogen. Wie Zustandsdiagramme haben auch Aktivitätsdiagramme einen als Punkt gezeichneten Anfangszustand und einen als umkreister Punkt gezeichneten Endzustand.

1.13.1. Aktionszustände

Get UML 2.0: kurz & gut now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.