Chapter 4. Fensterln mit UNIX

Um Ihre erste Frage zu beantworten: GUI steht für Graphical User Interface, grafische Benutzerschnittstelle, und wird wie das englische »gooey« (»klebrig«) ausgesprochen. Wir bevorzugen den Ausdruck WIMP, der für Windows, Icons and Mouse Pointing steht, aber irgendwie hat sich dieser Ausdruck nie durchgesetzt.

Ein GUI kombiniert einen grafischen Bildschirm (einen, der außer Text auch Bilder anzeigen kann), eine Maus und ein System, das den Bildschirm in mehrere Fenster einteilt, die gleichzeitig verschiedene Dinge anzeigen können. Alle GUIs funktionieren mehr oder weniger gleich, weil sie alle auf den gleichen Ursprung vor 25 Jahren bei Xerox zurückgehen; in den Feinheiten allerdings unterscheiden sie sich immerhin ...

Get UNIX® für Dummies® now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.