Stakeholder Value und Treuhändertheorie

Während nach der Agenturtheorie dem Manager unterstellt wird, dass er seinen individuellen Nutzen zu maximieren sucht, ist dieser nach der Treuhändertheorie (Stewardship Theory) bestrebt, für das ganze Unternehmen zu handeln (vgl. Gedajlovic/Shapiro 1998; Gerum 2004; Lubatkin et al. 2005). Unternehmen müssen sich in einer komplexen und dynamischen Umwelt durchsetzen und sind dazu auf die Ressourcen der Stakeholder angewiesen. Außerdem sind die Governancebedingungen in jedem Land anders. Nicht das durch Eigennutz und erzwungene Folgsamkeit (Enforced Compliance) auf der Grundlage von individualistischem Opportunismus geprägte Menschenbild der Agenturtheorie sei die Norm, wie sie vielleicht in den USA und ...

Get Unternehmensführung now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.