O'Reilly logo

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

Vernetzte Organisation

Book Description

Während der gesellschaftliche Wandel bereits wahrnehmbar durch digitale Medien katalysiert wird, kommen diese nun auch zunehmend in der Arbeitswelt zum Einsatz. Chancen und Risiken des neuen vernetzten Arbeitens sind bisher nur schwer überschaubar. Flexibleren Arbeitsweisen, zielgerichteter Kommunikation und effizienterem Wissenstransfer stehen individuelle Überforderung und Entgrenzungs-Phänomene gegenüber. Diese Phänomene lassen sich nicht klar voneinander trennen, sondern machen eine interdisziplinäre Betrachtung notwendig, bei der Experten aus unterschiedlichen Bereichen in Wissenschaft und Praxis zu Wort kommen. Im vorliegenden Buch sollen diese Sichtweisen nicht für sich stehen, sondern miteinander in Beziehung gebracht werden.

Dr. Alexander Richter, Universität Zürich.

Table of Contents

  1. Titel
  2. Impressum
  3. Vorwort
  4. Inhaltsverzeichnis
  5. 1 Überblick über das Buch
    1. 1.1 Akademische Bestandsaufnahme
    2. 1.2 Der Wandel aus Unternehmenssicht
    3. 1.3 Methoden und Werkzeuge
  6. 2 Akademische Bestandsaufnahme
    1. 2.1 Über Grenzverschiebungen in der neuen, vernetzten Arbeitswelt
    2. 2.2 Vernetzte Öffentlichkeiten: Praktiken und Strukturen
    3. 2.3 Technologischer Wandel
    4. 2.4 Status quo der Vernetzten Organisation
    5. 2.5 Vielfalt und Überforderung
    6. 2.6 Medienkompetenzen in der Vernetzten Organisation
    7. 2.7 Führung 2.0 – Über das neue Rollenrepertoire einer Führungskraft
    8. 2.8 Mitarbeitergetriebene Innovation in der Vernetzten Organisation
    9. 2.9 Einflüsse der Datenanalytik auf die Arbeitswelt in Vernetzten Organisationen
    10. 2.10 Die Vernetzte Organisation und der demografische Wandel
  7. 3 Der Wandel aus Unternehmenssicht
    1. 3.1 Vernetzte Talente
    2. 3.2 Vernetzte Zusammenarbeit am Beispiel der Bundesagentur für Arbeit
    3. 3.3 Continental auf dem Weg zur Vernetzten Organisation
    4. 3.4 IT-Innovationen bei der Allianz Deutschland
    5. 3.5 Crowd Innovation – Innovationskultur bei der Deutschen Telekom
    6. 3.6 Use Cases zur Einführung von Social Software bei der EQS Group
    7. 3.7 Der Nutzen für den Mitarbeiter?! – Fallbeispiel Bayer HealthCare
    8. 3.8 Social Software zur verbesserten Projektkoordination
    9. 3.9 Social Networking im Sanitätsdienst der Bundeswehr
    10. 3.10 Die Führungskräftewerkstatt bei Axel Springer
    11. 3.11 Wissensarbeit nach Lean-Prinzipien bei Saia-Burgess Controls
    12. 3.12 Liquid Decision – Vernetzte Entscheidungen bei der BMW Group
    13. 3.13 Expertennetzwerke im Siemens TechnoWeb
    14. 3.14 Integration von Social Software in den Arbeitsalltag bei 3M
    15. 3.15 Gemeinsam stark – Wie sich deutsche Start-ups vernetzen
    16. 3.16 Unternehmensübergreifende Zusammenarbeit bei Rheinmetall
  8. 4 Methoden und Werkzeuge
    1. 4.1 Use-Case-basiertes Vorgehen zur Auswahl von Social Software
    2. 4.2 Wege zum Engagement der Mitarbeiter
    3. 4.3 Community Management lernen
    4. 4.4 Mythos Community Manager: Aufgaben, Rollen und Verantwortlichkeiten
    5. 4.5 Überzeugen, Sensibilisieren und Coachen von Führungskräften
    6. 4.6 MOOCs – Vernetzung durch innovative Lernmethoden
    7. 4.7 Die Rolle betrieblicher Interessenvertretungen
    8. 4.8 Rechtliche Aspekte einer Vernetzten Organisation
    9. 4.9 Social Networking am Beispiel des betrieblichen Gesundheitsmanagements
    10. 4.10 Komplexität beherrschen, Unsicherheiten reduzieren
    11. 4.11 Wann ist ein Unternehmen bereit für offene Innovationsprozesse?
    12. 4.12 Business Intelligence 2.0
  9. 5 Literatur
  10. 6 Die Autorinnen und Autoren
  11. 7 Index