Kapitel 4. Forth

Charles H. Moore

Forth ist eine Stack-basierte, konkatenative Sprache, die in den 1960ern von Chuck Moore entworfen wurde. Ihre Hauptfeatures sind die Verwendung von Stacks, um Daten abzulegen, und von Wörtern, die auf den Stacks operieren, Argumente dort hinschieben und Ergebnisse zurückholen. Die Sprache selbst ist klein genug, dass sie auf allem läuft – von Embedded Machines bis hin zu Supercomputern –, und ausdrucksstark genug, dass man mit ein paar hundert Wörtern nützliche Programme bauen kann. Zu den Nachfolgern gehören sowohl Chuck Moores eigenes colorForth als auch die Programmiersprache Factor.

Die Sprache Forth und das Sprachdesign

Wie definieren Sie Forth?

Chuck Moore: Forth ist eine Computersprache mit minimaler Syntax. ...

Get Visionäre der Programmierung - Die Sprachen und ihre Schöpfer now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.